Darracq Baujahr 1905 in voller Fahrt in Goodwood

Werbung

Der in Goodwood vorgeführte Wagen verfügt über einen V8 mit kopfgesteuerten Ventilen und 25 Liter Hubraum. Er hat technisch wenig mit dem 100PS-Vierzylinder von Darracq zu tun, sondern stellt eine Neukonstruktion dar. Die 200 PS-Version war gut für 122 mph, also rund 200 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit.

1905 Darracq 200HP land speed record car seriously sideways at Goodwood

© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: Goodwood Road & Racing

Der Wagen wurde zuletzt 1909 eingesetzt und verschwand dann. In den späten 1920er oder frühen 1930er Jahren kaufte der ursprüngliche Fahrer bzw. Besitzer Algernon Guinness den Motor mit einem Teil des Fahrgestell wieder zurück. Bis 1956 verblieb das Fragment in Familienbesitz, dann kaufte es ein anderer Enthusiast, der den Urzustand über die nächsten Jahrzehnte zu rekonstruieren versuchte. Das gelang mangels Informationen nur bedingt und erst nach dem letzten Besitzerwechsel 2006 wurde der Wagen wieder fahrfertig gemacht. (Quelle: Ausgabe Nr. 3-2011 von “The Automobile”)

Zum Lesen und Ansehen

Steam Cars in Aktion Weltweit soll es noch etwa 250 Automobile geben, die einen Dampfkessel als Energieerzeuger haben. Erinnern wir uns, dass bereits 1925 der letzte Steam...
Oldtimer-Treffen gab es schon 1939 Wer glaubt, dass Oldtimer-Treffen eine Innovation der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts waren, liegt absolut falsch. Bereits der amerikanisc...
Mercedes-Benz Heckmotor Typ 130 und Typ ... In den 1930er Jahren waren Automobile in Europa wohlhabenden Bürgern vorbehalten. Der Oldtimer Mercedes-Benz Typ 130 (W 23) und Typ 170H (W28) sind Ex...
Morgan Eschenholzrahmen Es gibt zur Restauration und Rekonstruktion von Vorkriegsfahrzeugen nur noch sehr wenige Stellmacher. Der Stellmacher ist seit 50 Jahren kein Handwerk...