Stoewer Sedina Limousine – 1942

Werbung

Die im Bild gezeigte Stoewer Sedina Limousine mit dem Baujahr 1942 ist einer der letzten Zivilwagen, die Stoewer auf Wunsch der damaligen Behörden herstellte.

Stower Sedina - 1942
Stower Sedina – 1942

Die Sedina Limousine wurde in den 70er Jahren aus der damaligen Tschecheslowakei in die Schweiz geholt und unrestauriert im Jahr 2002 an das Stoewer Museum verkauft.

Da für das Stoewer-Museum im Jahr 2005 ein fast fertig restaurierter Sedina erworben werden konnte, wurde der Wagen 2006 an einen Sammler in Zeuthen bei Berlin (Herr K.-H. Baetz) abgegeben.

Die hervorragende Rekonstruktion und Restauration umfasste 6.000 Stunden. Nicht ohne Grund hat er deswegen auf der Classic-Gala 2018 gleich zwei Preise gewonnen.

Ausgerüstet ist das Automobil mit einem 4-Zylinder-Motor und 2,4-Liter Hubraum mit 60 PS Leistung. Die Höschstgeschwindigkeit beträgt 125 km/h. Vom Sedina wurden zwischen 1940 – 1942 etwa 80 Fahrzeuge hergestellt.

Die Geschichte der Stoewer Automobile – Ein Rückblick findet der interessierte Leser mit dem Link. An dieser Stelle möchte ich auch Manfried Bauer erwähnen und danken, der bei der Zusammenstellung der Texte zu den Stoewer Automobilen fachkundig behilflich war.

Zum Lesen und Ansehen

Stoewer G15K – 1929 Es ist heute nicht mehr ungewöhnlich, dass kleinere und größere Museen von den Erben der Sammler aufgelöst werden, zum Beispiel The Den Hartogh Collec...
Stoewer Greif “luftgekühlt” ... Der Stoewer Greif wurde mit einer Lizenz von Tatra nach dem Niedergang der "Neuen Röhr-Werke" in Ober-Ramstadt (Röhr Junior) produziert. Das Modell wu...
Stoewer S10 Limousine – 1929 Größere und namhafte Veranstaltungen mit historischer Technik zu besuchen, ist immer wieder ein Genuss, wenn deren Kuratoren Sammler und Museen überre...
Stoewer R180W – 1936 Der Stoewer R180W ist ein militärischer Wagen, ähnlich dem amerikanischen Jeep. Das Fahrzeug wurde auch LEPKW genannt, was für "Leichten Einheits PKW"...