Schon einen Peel Trident gesehen?

Ob der Peel Trident damals wirklich das kleinste Auto der Welt war, ist schwer zu sagen. Der Kleinstwagen wurde von der Peel Engineering Company auf der Isle of Man produziert.

Peel 50
Peel 50 – Seitenansicht

Im Jahr 1964 erschien der dreirädrige Kleinstwagen und bot zwei Personen Platz. Auf Wunsch war das 190 Zentimeter lange Gefährt aber auch als Einsitzer erhältlich. Mittels eines Motors mit 50 Kubikzentimetern erreichte der Trident als Höchstgeschwindigkeit 45 km/h. Ziel der Konstruktion war den Fahrer trockenen Fußes von A nach B zu bringen.

Peel 50
Peel 50 – Heckansicht

Natürlich war auf der “Kürze” nur eine Tür unterzubringen, die halbe Karosserie inklusive Plexiglaskuppel klappte nach oben, ein Scheibenwischer und zwei Scheinwerfer zierten die Karosserie. Eine ähnliche und moderne Konstruktion mit Elektromotor bietet der Uniti aus Schweden.

Zum Lesen und Ansehen

Automobilrennsport mit NSU-Fahrzeugen in... Geschichte AUDI NSU Christian Schmidt und Heinrich Stoll gründeten 1873 in Riedlingen/Donau die Vorläuferfirma von NSU als Hersteller von Strickmasch...
Reisetipp: Blumberg – Weizen (Saus... Dampflok 262 der Sauschwaenzlebahn© Fotoquelle und Bildrechte: Bahnbetrieb Blumberg GmbH & Co. KG Aktuell laufen die Planungen für Touren und Reisen ...
Nachlese Adenau Classic 2017 Für 130 Fahrzeuge aus vergangenen Epochen der Automobilgeschichte, ging es bei der 27. Auflage der „Int. ADAC Adenau Classic 2017“ wieder auf eine tol...
Skoda 440 Spartak und Felicia Cabriolet Der Skoda 440 Spartak, Baujahr 1957 und ein Felicia Cabriolet, Baujahr 1961 nahmen an der Bodensee-Klassik 2017 teil. Beide Fahrzeuge stammen aus dem ...
Werbung