Artikelformat

Nachlese Technorama Ulm 2017

Werbung

Am Samstagmorgen des ersten Maiwochenendes 2017 bildeten sich große Besuchertrauben vor den Eingängen. Voller Vorfreude warteten die Besucher, bis sich endlich die Türen öffneten. Zielstrebig zogen die Besucher durch die Hallen und über das Freigelände der Technorama in Ulm.

In der Donauhalle standen die Klassiker dicht an dicht. Ferraris, ein blauer Bugatti, MG’s, Jaguar und ein französischer Delahaye waren Fahrzeuge der oberen Preisklasse und echte Hingucker. Oldtimer und Youngtimer, zum Beispiel VW Scirocco, VW Golf, Mercedes 190 oder ein Mercedes 16 V waren für weniger Geld zu haben. Mehrere Vespas, vier davon in einem Top-Zustand, wechselten im Handumdrehen die Besitzer.

Technorama Ulm 2017

Technorama Ulm 2017 © Fotoquelle und Bildrechte: www.mema-neu-ulm.de

Die meisten der über 850 Aussteller waren Anbieter auf dem Oldtimer-Teile-Technik-Markt und boten den 25.000 Besuchern Lösungen für fast alle Anliegen. Junge und alte Oldtimerfreunde stöberten nach Ersatzteilen, Restaurationsmaterial, Modellen oder Zubehör. Ein Besucher durchsuchte das Marktangebot nach Ford-Teilen, andere wiederum suchten Horex- und Simson-Ersatzteile.

Technorma Ulm 2017

Technorma Ulm 2017 © Fotoquelle und Bildrechte: www.mema-neu-ulm.de

In der Traktor- und Schlepperhalle erstaunte ein 3500 PS-starker Renntraktor immer wieder die Besucher. Ein Fendt Dieselross war von der Feldarbeit gezeichnet. Frisch lackiert im neuen Grün zeigte sich dagegen ein Deutz.

Die persönlichen Gespräche, das Know-how der Experten und die ein oder andere Vorführung machten die Atmosphäre auf der Technorama aus und ließen die Freude aller erkennen. Natürlich war das Oldtimertreffen auch gut besucht. Ein Mustang-Club aus der Schweiz und Oldtimerfreunde aus Österreich präsentierten ihre Fahrzeuge und genossen den Besuch.

Was gibt es Schöneres, als unter Gleichgesinnten seinem Hobby nachzugehen?

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen