Artikelformat

Mazda Automuseum in Augsburg

Werbung

In der Augsburger Innenstadt ist das erste Mazda-Museum außerhalb Japans eröffnet worden. In einem ehemaligen, denkmalgeschützten Straßenbahndepot befindet sich das „Mazda Classic – Automobilmuseum Frey“.

Initiator der Sammlung ist der Mazda-Händler Walter Frey mit seinen beiden Söhnen. Der Mazda-Händler verkauft seit 1978 die Fahrzeuge aus Hiroshima. Unterstützt bei diesem Projekt wurden die Augsburger von Mazda Deutschland.

Mazda Museum in Augsburg

Mazda Museum in Augsburg © Fotoquelle und Bildrechte: Ute Kernbach

Auf einer rund 1.500 Quadratmeter großen Fläche wird der Besucher durch die Modellgeschichte der Marke geführt. 46 historische Modelle erzählen die Mazda-Geschichte. Die Sammlung der Familie Frey umfasst insgesamt 120 Mazda aus allen Herren Länder. Darunter befinden sich seltene Klassiker, die nur in Japan oder den USA verkauft wurden.

Das Museum hat dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro. Für Kinder bis zwölf Jahren ist der Besuch kostenfrei.

Alle bekannten Automuseen in Deutschland findet der Interessierte in der Übersicht.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen