Mille Miglia 2017 – hautnah dabei!

Werbung

Drei Jahrzehnte lang war die Mille Miglia das härteste Langstreckenrennen der Welt. Seit 1988 wird sie als Zuverlässigkeits- und Gleichmäßigkeitsfahrt für historische Automobile ausgetragen. Das ist ein Fest für Klassiker-Fans, die stets in großer Zahl die rund 1000 Meilen lange Strecke durch den Norden Italiens säumen.

Mille-Miglia 2017 Nr. 300
Mille-Miglia 2017 Nr. 300

Bei der diesjährigen Auflage der Traditionsveranstaltung, die vom 18. bis zum 21. Mai 2017 von Brescia nach Rom und zurück führte, haben rund 450 historische Sportwagen teilgenommen.

Gastautor: Manfred Peter

Anmerkung: Im Jahr 2017 jährte sich zum 90. Mal die erste Mille-Miglia. Die Italiener zogen anlässlich dieses Jubiläums bei der diesjährigen Neuauflage der „Mille“ nicht alle Register! Es fehlten wichtige Vorkriegsfahrzeuge. Bei der Mille Miglia 2017 waren von 450 teilnehmenden Fahrzeugen nur 28 in Italien zugelassen. Die übrigen Wagen stammten von Besitzern aus der ganzen Welt. Das ist ein Armutszeugnis für den Veranstalter. Wie es bei der Mille Miglia 1952 war, findet sich in einem weiteren Bericht von Michael Schlenger.

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung