Artikelformat

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2017

Werbung

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este ist die weltweit exklusivste und traditionsreichste Veranstaltung für historische Automobile und Motorräder. Die Geschichte geht bis in das Jahr 1929 zurück, als im norditalienischen Cernobbio unter dem Namen „Coppa d’Oro Villa d’Este“ erstmals eine Ausstellung von Neuerscheinungen der Automobilbranche zu sehen war. Es folgte eine jahrzehntelange wechselvolle Geschichte. 1999 übernahm die BMW Group die Schirmherrschaft, seit 2005 ist die BMW Group Classic gemeinsam mit dem Grand Hotel Villa d’Este Veranstalter der Raritäten-Schau, zu der jedes Jahr mehrere tausend Enthusiasten und Teilnehmer aus aller Welt anreisen.

Concorso d’Eleganza Villa d’Este

Concorso d’Eleganza Villa d’Este © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group

Das Motto des diesjährigen Classic-Weekends lautet „Around the World in 80 Days – Voyage through an Era of Records““ und nimmt Bezug auf die Zeit Ende des 19. Jahrhunderts, als die Welt zunehmend mobiler wurde. Bereits vor Erfindung des Automobils gelangen die ersten Weltumrundungen mit Transportmitteln wie Eisenbahn und Dampfschiff.

Passend zum Motto präsentiert sich das Feld der eindrucksvollen Raritäten weltumspannend und reich an historischen Höchstleistungen. Auch das Spektrum der Fahrzeuge ist rekordverdächtig: Es gibt wohl keine zweite Schönheitskonkurrenz, deren Kandidaten mit Ein- bis Zwölfzylinder-Motoren bestückt sind und 1,5 bis 450 PS leisten. Der hubraumstärkste Motor ist in einem Rolls-Royce Phantom I zu finden: 7668 ccm. Abgesehen von den 50-ccm-Motorrädern schlägt das kleinste Herz in einem Intermeccanica (493 ccm).

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen