Historischer OPEL Abschleppwagen gesichert

Werbung

Heute am 06. März 2017 wurde der Verkauf von Opel / Vauxhall an Groupe PSA offiziell verkündet. Da trifft es sich gut, das historisches Kulturgut, ein Opel-Blitz Abschleppwagen, vor dem weiteren Verfall bewahrt wurde und eine neue beschützte Heimat gefunden hat.

Über 30 Jahre stand der Opel Abschleppwagen vergessen in einer Halle eines Einbecker Hinterhof. Jetzt findet der Opel-Blitz Abschleppwagen im PS.Depot Lkw + Bus des PS.SPEICHER Einbeck seine neue Heimat.

OPEL-Blitz Abschleppwagen
Der Opel Blitz versteckte sich über 30 Jahre unter einem Tuch in der ehemaligen Werkstatt der Central-Garage © Fotoquelle und Bildrechte: Kulturstiftung-Kornhaus.de

Das sind Geschichten, von denen jeder Oldtimer-Liebhaber träumt: Unter einer Plane in einer Scheune oder einer alten Garage ein wertvolles, altes Fahrzeug zu finden. Ausgerechnet in Einbeck wurde dieser Traum jetzt wahr. Und nicht etwa in einer Scheune, sondern mitten in der Einbecker Innenstadt, keine 100 Meter vom historischen Marktplatz entfernt.

OPEL-Blitz Abschleppwagen - Bergung
Die Ehrenamtlichen des PS.Depot Lkw + Bus konnten das Fahrzeug bergen und abtrans- portieren © Fotoquelle und Bildrechte: Kulturstiftung-Kornhaus.de

Vor über 30 Jahren hatte Herbert Röhricht, den Schlüssel des zu einem Abschleppwagen umgebauten Opel-Blitz zum letzten Male aus dem Zündschloss gezogen. In den 30 Jahren davor war er im Auftrag des Opel Autohauses Büchner unterwegs, das wiederum aus der „Cental Garage Einbeck“ hervorgegangen war, einem der ältesten Autowerkstätten Einbecks. Aus der Werkstatt ist inzwischen eine Garage geworden, in der Herbert Röhricht innenstadtnahe Parkplätze für Dauerparker vermietet. Und der Opel Blitz geriet in Vergessenheit.

Fahrzeugdaten des Abschleppwagens

Hersteller: Adam Opel AG, Typ: Opel-Blitz 1,75t-330, Baujahr: 1955, Erstzulassung 21.02.1956 als Kohlenwagen in Kassel, als Gebrauchtwagen für 1.200 DM gekauft durch die Fa. Albert Büchner KG am 01.09.1962, Umbau zum Abschleppwagen, Leistung: 62 PS bei 3700 U/min, 2.473 cm3 Hubraum Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h.

Central-Garage Einbeck
Die Central-Garage in Einbeck eröffnete in den 1920er-Jahren im Zentrum der historischen Fachwerkstatt © Fotoquelle und Bildrechte: Kulturstiftung-Kornhaus.de

Jedenfalls solange, bis Herr Röhricht mit dem Stifter des PS.SPEICHER, dem Oldtimer-Sammler Karl-Heinz Rehkopf ins Gespräch kam, nachdem dieser gerade die Lkw-Sammlung aus Sittensen für Einbeck gerettet hatte. „Ich hätte da wohl auch noch einen alten Abschleppwagen…“, sagte Röhricht. Und so dauerte es nicht lange bis zum Handschlag, mit dem Röhricht ihn schließlich der Kulturstiftung Kornhaus schenkte. „Ich musste nicht lange darüber nachdenken“, meint Röhricht, „mit dem Opel Blitz ist ein wichtiges Stück Einbecker Automobilgeschichte verbunden. Ich freue mich, dass ich auf diese Weise dazu beitragen kann, dass er nachfolgenden Generationen davon erzählen kann, den PS.SPEICHER bereichert und für meine Heimatstadt erhalten bleibt.“

Central-Garage Einbeck
Central-Garage Einbeck in den 50er Jahren © Fotoquelle und Bildrechte: Kulturstiftung-Kornhaus.de

Central-Garage Einbeck

Die „Central-Garage“ eröffnete am 01.04.1926 neben dem Einbecker Marktplatz als Autowerkstatt, Tankstelle und Fahrschule. Zudem hielt das Unternehmen Zimmer für Chauffeure bereit. Später übernahm der Gründer Albert Büchner sen. dort die Generalvertretung der Adlerwerke. Es kamen Serviceverträge unter anderem der Marken Horch, Hanomag, Büssing und DKW hinzu. Damit zählt das Unternehmen zu den ersten Autobetrieben in Einbeck. Elf Jahre später entstand daraus an einem neuen Standort das Opel-Autohaus Albert Büchner KG. Dort war der Opel Blitz ab 1962 als Abschleppwagen im Einsatz.

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung