Artikelformat

Velo Classico Germany – Wie anno dazumal mit dem Rad

Werbung

Bei dem Fahrradkulturevent Velo Classico im mecklenburgischen Ludwigslust geht es um alte Fahrräder mit dazugehöriger authentischer Kleidung und dieses alles ganz entschleunigt. Zum zweiten Mal fand diese in Deutschland einzigartige Veranstaltung, die Sport, Genuss und Kultur zusammenführte, statt.

Insgesamt machten sich 350 Retrofahrer aus Deutschland, Dänemark, Italien, Frankreich, Großbritannien und sogar aus dem fernen Australien auf den Weg der drei ausgesuchten Strecken über 48, 89 und 149 Kilometer durch das schöne Mecklenburg. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite.

Velo Classico Germany

Velo Classico Germany © Fotoquelle und Bildrechte: www.veloclassico.de

Die „Heldenrunde“ über 149 km führte von Ludwigslust aus nach Schwerin und weiter über Crivitz, Parchim und Grabow auf teilweise Kopfsteinpflaster und Sandwegen, ganz im Zeichen alter Zeiten, zurück nach Ludwigslust.

Die Idee dieser Veranstaltung wurde den großen Vorbildern, wie der Eroica in der Toskana und in England entnommen um in Deutschland eine vergleichbare Veranstaltung ins Leben zu rufen.

Velo Classico Germany

Velo Classico Germany © Fotoquelle und Bildrechte: www.veloclassico.de

Auf Geschwindigkeit und Zeit sowie Platzierungen oder gar Sieg kommt es hierbei nicht an. Man unterhält sich unterwegs über die alten Räder und bewundert das des Anderen. Auch die Kleidung ist der Zeit angepasst, es wird in Wolle oder Tweed gefahren, was den Zuschauern in den Orten zum Staunen bringt. Die schönsten Räder und Outfits wurden am Ende der Veranstaltung vor dem Ludwigsluster Rathaus prämiert.

Velo Classico Germany

Velo Classico Germany © Fotoquelle und Bildrechte: www.veloclassico.de

An den Verpflegungsständen wurden den Fahrern Produkte aus mecklenburgischer Herstellung angeboten. Unter anderem eine Geflügelsoljanka, Frischkäsehäppchen und leckere Pralinen aus Käse. Im Zielbereich vor dem Rathaus fand ein Fahrradflohmarkt mit alten Radteilen statt. Auch Stände mit Tweed und anderen modischen Radsachen ergänzten das Programm. Umrahmt wurde dieses mit einem Live-Musikprogramm. Ehrengast der Velo Classico war der weltweit bekannte Teufel der Tour de France, Didi Senft, der die Helden der Landstraße lautstark im Ziel begrüßte.

Die nächste Velo Classico Germany findet am 16. und 17.09.2017 wieder im beschaulichen Ludwigslust statt. Gleichzeitig feiert das Fahrrad 2017 einen runden Geburtstag. Dann ist es genau 200 Jahre her, dass Karl Freiherr von Drais die erste Fahrt mit seiner Draisine, einer hölzernen Laufmaschine ohne Pedalen und Kette, unternahm.

Velo Classico Germany

Velo Classico Germany © Fotoquelle und Bildrechte: www.veloclassico.de

Das Technomuseum in Mannheim widmet dem Fahrrad aus diesem Grund eine Ausstellung unter dem Motto „2 Räder – 200 Jahre“. U.a. auch mit einem Beitrag des Altonaer Bicycle Clubs, dem ältesten Radverein der Welt.

Weitere Informationen: www.veloclassico.de

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen