Citroën B14 Tourer 1928 – Auktion

Werbung

Der Citroën B14 war ein populäres Automobil der Zwischenkriegszeit. Erstmals präsentiert wurde das Auto am 28. September 1926 auf dem Pariser Autosalon. Der Vierzylinder Ottomotor hat 1583 cm³ Hubraum mit 16 kW (22 PS) Leistung bei 2300/min. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 80 km/h. Neben der 4-türigen Limousine mit 4 oder 6 Fenstern, dem 2-türigen Torpedo mit 4 Sitzplätzen und davon abgeleitetem 2- bis 3- oder 4-sitzigen Cabriolet gab es auch einen 4-türigen Tourer mit abnehmbaren Verdeck. Auch ein Pritschenwagen war vom B14 erhältlich.

Der abgebildete Citroën B14 Tourer von 1928 wird zu Gunsten der «help and hope Stiftung» versteigert.

Citroen B14 Tourer 1928
Citroen B14 Tourer Baujahr 1928 © Fotoquelle und Bildrechte: www.unitedcharity.de

Ersteigern Sie bei United Charity den Citroën B14 Tourer (Typ B14G) in grün. Bieten Sie bitte mit.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Wer kann das H-Kennzeichen 2017 beantrag... Im Jahr 2017 können überlebende Yountimer (modern classic) mit Erstzulassung im Jahr 1987 das H-Kennzeichen nach erfolgter Prüfung bei der Zulassungss...
Citroen M35 anno 1969 Vielleicht war Citroen der Vorreiter mit dem Motto: Der Kunde als Tester! Das ist bei den heute sehr kurzen Produktzyklen nicht nur in der Autoindustr...
Spannender Start der Autoauktionen in 20... Mit der ersten Klassiker-Auktion des Jahres im Zentrum in Weiterstadt startete Classicbid am 31.01.15 erfolgreich ins Jahr 2015. Von den 20 Auktionsfa...
Wer kann das H-Kennzeichen 2018 beantrag... Im Jahr 2018 können überlebende Yountimer (modern classic) mit Erstzulassung im Jahr 1988 nach erfolgter Oldtimerbegutachtung gemäß § 23 StVZO das H-K...
Werbung

 

Werbung