Herkomer-Konkurrenz 2016 – Ein Reisebericht

Werbung

 

Die Herkomer-Konkurrenz® 2016, mit Start- und Ziel in Landsberg am Lech ist bereits Geschichte.

Die Herkomer-Konkurrenzen waren Tourenwagen-Rallyes, 1905 initiiert vom Maler, Universalkünstler und Automobilisten Hubert von Herkomer. Sie trugen erheblich dazu bei, das „junge“ Automobil in Deutschland populär zu machen. Auf einer alljährlich verlängerter Strecke wurde die Zuverlässigkeitsprüfung auch 1906 und 1907 ausgetragen und erfuhr dabei ein öffentliches Interesse. Die Herkomer-Konkurrenz ist die älteste Tourenwagen-Rallye der Welt.

Herkomer-Konkurrenz 07.07.2016
Ankunft der ersten Teilnehmer Herkomer-Konkurrenz 07.07.2016

Die Idee einer Oldtimer-Rallye unter diesem Namen wurde 1997 erstmals verwirklicht. Die Fahrt wird im Zweijahresrhythmus abgehalten, mit Ausnahme von 2006, als wegen des Centennium-Jubiläums eine Veranstaltung eingeschoben wurde.

Strecke Herkomer-Konkurrenz 09.07.2016
Strecke Herkomer-Konkurrenz 09.07.2016 © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstaltungsbüro Herkomer-Konkurrenz

Zur Erinnerung an diese Ereignisse trafen sich 70 Teilnehmer mit Fahrzeugen mit Baujahren von 1899 bis 1930. Teilnehmen durften nur Autos der Klasse A (Ancestor) Fahrzeuge gebaut bis 31. Dezember 1904,
Klasse B (Veteran) Fahrzeuge gebaut vom 1. Januar 1905 bis 31. Dezember 1918 und Klasse C (Vintage) Fahrzeuge gebaut vom 1. Januar 1919 bis 31. Dezember 1930 (FIVA Definitionen). Es ist eine Veranstaltung ohne Stress und Eile. Die Strecken und Zeiten sind so berechnet gewesen, dass eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 25 km/h ausreichend ist. Wertungsprüfungen wurden nur im Stand absolviert.

Herkomer-Konkurrenz Strecke am 08.07.2016
Herkomer-Konkurrenz Strecke am 08.07.2016 © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstaltungsbüro Herkomer-Konkurrenz

Am Freitag, 8. Juli und Samstag, 9. Juli 2016 wurde jeweils eine Tour gefahren. Die Ausfahrt am Freitag hatte eine Distanz von 112,99 km und am Samstag von 114,28 km. Bei der Anreise der Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen aus Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz und bei beiden Touren herrschte bestes Sommerwetter, was 2016 an einem Wochenende nicht selbstverständlich war.


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: oldtimer-veranstaltung.de

Die 70 teilnehmenden Fahrzeuge kamen teilweise verladen auf Autotransportanhängern oder einige auf eigener Achse, zum Beispiel aus München (Wanderer „Puppchen“), Garmisch-Patenkirchen (LKW Ford F500) oder gar aus Bonn in zwei Tagesetappen (La Licorne, Typ V 16 W 4) nach Landsberg am Lech.

Den Abschluss fand die Veranstaltung in Landsberg am Lech auf dem Hauptplatz mit Vorstellung der Fahrzeuge durch die sachkundige und charmante Moderatorin Ulla Müller.


© Videoquelle YouTube und Urheberrecht: oldtimer-veranstaltung.de

An dieser Stelle soll auch dem Organsiationsteam ein Dank ausgesprochen werden, für die Auswahl der Strecken, Roadbook, Moderation und Gastfreundschaft.

Weitere Infos: www.herkomer-konkurrenz.de

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung