Artikelformat

Mein Oldtimer hat Schimmelpilz angesetzt

Nach der Winterpause haben manche Oldtimer-Besitzer Probleme mit Schimmelpilz an verschiedenen Stellen ihres Lieblings nach dem monatelangen Winterschlaf.

Schimmelpilze sind in der Mikrobiologie eine systematisch heterogene Gruppe von filamentösen Pilzen, die in der Mehrzahl zu den taxonomischen Gruppen der Ascomyceten und Zygomyceten gehören. Die große Mehrzahl der Schimmelpilze führt ein eher unauffälliges Dasein als Saprobiont (Quelle Wikipedia).

Oldtimer mit Standschäden Schimmelpilz

Oldtimer mit Standschäden – Schimmelpilz – Moos

Dieser Bewuchs kommt vor im Innenraum und Unterboden von Fahrzeugen. Voraussetzung ist ein relativ warmes und feuchtes Klima in der Garage. Begünstigt wird die Bildung von Schimmelpilzen in Garagen oder Hallen aus Stahl und Beton, die beheizt sind, aber praktisch keine Belüftung bzw. permanente Luftzirkulation haben. Die hereingebrachte Feuchtigkeit oder Kondensat am Beton oder Stahl kann dann nicht schnell genug abtrocknen und es bleiben feuchte Biotope als Nährboden zurück.

Zur Beseitigung und Behebung von Schimmelpilzen hilft meist reiner Alkohol und reichlich klares Wasser.

Fazit: Garage ist nicht gleich Garage und eine gute Belüftung ist notwendig und auch während der Stillstandszeiten ab und zu auch mal das Auto von allen Seiten inspizieren.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen