Artikelformat

Bremen Classic Motorshow 2016

Die 14. Auflage der Bremen Classic Motorshow ging am Sonntag, 7. Februar 2016 zu Ende. Die Veranstalter zählten 44.612 Besucher und hielten damit das hohe Vorjahresniveau (44.737). Zufriedenheit herrschte bei Ausstellern wie Besuchern. Die Die Besucher freuten sich über das vielfältige Verkaufsangebot.

BMW Prototyp vor dem BMW M1

BMW Prototyp vor dem BMW M1 – Impressionen der Bremen Classic Motorshow 2016
© Fotoquelle und Bildrechte: MESSE BREMEN/ Jan Rathke

Ein besonderer Höhepunkt war neben den Sonderschauen „Die 70er: Einfach Keil!“ (Automobilbereich und „Japan: Attacke!“ (Motorradbereich) die Autogrammstunden des ehemaligen Rallyeweltmeisters Walter Röhrl. „Der Lange“, so sein alter Spitzname, belohnte bei seinem Messe-Auftritt die treuen Fans mit Autogrammen und gemeinsamen Fotoaufnahmen.

Walter Röhrl - Ford-Capri

Walter Röhrl – Ford-Capri – Impressionen der Bremen Classic Motorshow 2016
© Fotoquelle und Bildrechte: MESSE BREMEN/ Jan Rathke

Zum Thema hohe Preise der ausgestellten Fahrzeuge verweise ich auf meinen Beitrag Handel treibt die Preise.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen