Bremen Classic Motorshow 2016

Die 14. Auflage der Bremen Classic Motorshow ging am Sonntag, 7. Februar 2016 zu Ende. Die Veranstalter zählten 44.612 Besucher und hielten damit das hohe Vorjahresniveau (44.737). Zufriedenheit herrschte bei Ausstellern wie Besuchern. Die Die Besucher freuten sich über das vielfältige Verkaufsangebot.

BMW Prototyp vor dem BMW M1
BMW Prototyp vor dem BMW M1 – Impressionen der Bremen Classic Motorshow 2016
© Fotoquelle und Bildrechte: MESSE BREMEN/ Jan Rathke

Ein besonderer Höhepunkt war neben den Sonderschauen „Die 70er: Einfach Keil!“ (Automobilbereich und „Japan: Attacke!“ (Motorradbereich) die Autogrammstunden des ehemaligen Rallyeweltmeisters Walter Röhrl. „Der Lange“, so sein alter Spitzname, belohnte bei seinem Messe-Auftritt die treuen Fans mit Autogrammen und gemeinsamen Fotoaufnahmen.

Walter Röhrl - Ford-Capri
Walter Röhrl – Ford-Capri – Impressionen der Bremen Classic Motorshow 2016
© Fotoquelle und Bildrechte: MESSE BREMEN/ Jan Rathke

Zum Thema hohe Preise der ausgestellten Fahrzeuge verweise ich auf meinen Beitrag Handel treibt die Preise.

Zum Lesen und Ansehen

Highlights der schwäbische Marke NSU Die schwäbische Marke NSU war ein Vorzeigeunternehmen des deutschen Wirtschaftswunders und 1955 größter Motorradhersteller der Welt. 1957. Nach fast 3...
Alltagsautos fehlen bei Oldtimer Treffen Auch in diesem Jahr sind bei Oldtimer Treffen Alltagsautos, die das Alter von 30 Jahren überschritten haben, kaum zu finden. Ob es sich nun um eine mo...
Mit italienischer Eleganz in die Oldtime... Die Sonderschauen zum Thema „Wirtschaftswunder“ bescherten der Bremen Classic Motorshow, im Jahr 2014 einen großartigen Erfolg: 45.186 Besucher aus vi...
Besuch Auto Motor D`EPOCA DI Padova Die Auto Motor D`EPOCA DI Padova vom 25.-28. Oktober 2018 in Italien war eine lohnende Oldtimer-Messe für jeden Oldtimer Freund und ein interessanter ...
Werbung