Artikelformat

Rollende Denkmäler beim Feuerwehr-Museum Frankfurt

Das sieht man nicht alle Tage. An die 50 Veteranenfahrzeuge, alle im Top-Zustand, fuhren am Tag des offenen Denkmals im September 2015 am Feuerwehr-Museum vor. Legendäre Auto-Marken aus England, Frankreich, Italien, Tschechien und Deutschland gaben sich ein Stelldichein. Darunter auch eine ehemalige russische Staatslimusine.

Feuerwehr Museum Frankfurt

Feuerwehr Museum Frankfurt © Fotoquelle und Bildrechte: www.feuerwehrmuseum-frankfurt.de

Der Allgemeine Schnauferlclub und die Kur- und Kongress GmbH in Bad Homburg veranstalteten die 8. Bad Homburger Schlösser- und Burgenfahrt. Die stolzen Fahrer mit Ihren rollenden Denkmälern besuchten statische Denkmäler im Taunus, der Wetterau, des Main-Taunus-Kreises und Frankfurt. An den einzelnen Stationen hatten sie Gelegenheit, sich mit dem jeweiligen Ziel kurz zu befassen. In diesem Jahr stand die Fahrt unter dem Motto »Handwerk, Technik, Industrie«. Da passte natürlich der alte Flugplatz in Frankfurt-Bonames mit unserem Feuerwehr-Museum hervorragend zum Thema.

Wer das Feuerwehrmuseum Frankfurt besuchen möchte, findet weitere Informationen auf der Webseite Feuerwehrmuseum Frankfurt.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen