Neue Kfz-Steuer-Regeln in Großbritannien

Werbung

In Großbritannien gibt es eine neue Gesetzgebung der Regierung seit 1. Oktober 2014. Die bekannte Papiervignette ist nicht mehr erforderlich. Wird ein Auto privat oder bei einer Auktion verkauft, verbleibt die Steuer beim Verkäufer und der neue Besitzer muss sein “neues Fahrzeug” versteuern, um am Verkehr teilzunehmen. Er erhält dann ein Vehicle tax renewal letter (V11).

Vehicle-Tax Großbritannien
Vehicle-Tax Großbritannien (paper tax disc)

Der Verkäufer kann sich gegebenenfalls zu viel bezahlte Steuer, wenn er nach dem Verkauf des Fahrzeugs nicht mehr Eigentümer ist, erstatten lassen. Dazu hat das Finanzamt eine spezielle Webseite eingerichtet.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Oldtimer sind nicht einfach alte Autos! World Motoring Heritage Year 2016© Fotoquelle und Bildrechte: FIVAZiel ist es, automobiles Weltkulturgut zu schützen, zu erhalten und zu fördern. Nac...
TÜV-Plaketten Kontrolle auf Privatgeländ... TÜV-Plaketten an einem für den Verkehr zugelassenem Fahrzeug dürfen von der Polizei auch auf öffentlich zugänglichem Privatgelände kontrolliert werden...
Historic Vehicle in Großbritannien ab 40... Großbritannien ist nicht das erste Land in der EU, dass die steuerlichen Regelungen für Oldtimer (Historic Vehicle) geändert hat. In Zukunft werden...
Oldtimer in den Niederlanden ab 40 Jahre... Bisher waren die staatlichen Behörden in Niederlanden sehr großzügig zu den Oldtimer Haltern gewesen. Bereits bei einem Fahrzeugalter ab 25 Jahren war...
Regelung für Oldtimer in Paris Bereits zum 1. Juli 2016 verbannten die Behörden in Paris alte Autos der Jahrgänge vor 1997 aus der Innenstadt. Citroen Traction Avant 15 CV Six ...
Folgen weitere Fahrverbote in Frankreich... Das Klassiker- und Motormagazin berichtete, dass die Veranstaltung Quer durch Paris, wohl zum letzten Mal 2016 stattfindet. Citroen 2CV aus Frankr...
Werbung

 

Gefallen die Beitraege?

 

Werbung