Artikelformat

Wer bietet die teuersten Schutzbriefe an?

Werbung

Wer einen Oldtimer besitzt, hat neben der Haftpflichtversicherung meistens eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen. Zus├Ątzlich bietet es sich an, einen Schutzbrief gegen die Risiken von St├Ârungen am Fahrzeug f├╝r unterwegs zu haben. Doch wie immer bei Angeboten von Autoversicherungen sollte jeder vor Abschluss eines Versicherungsvertrages sorgf├Ąltig die unterschiedlichsten Angebote vergleichen. Sinnvoll ist es, vielleicht alle zwei Jahre, rechtzeitig vor der K├╝ndigungsfrist den bestehenden Vertrag mit anderen Angeboten zu vergleichen. Jeder Oldtimer Eigent├╝mer muss nat├╝rlich vor dem Vergleich festlegen, welche Leistungen und Radius der Hilfe individuell ben├Âtigt wird.

Angebote offerieren die Autoclubs, Versicherungen und Hersteller. Denn die Leistungen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Neun Schutzbriefangebote wurden durch die Zeitschrift AUTO Stra├čenverkehr verglichen. Die Angebote der Autoclubs waren durchweg am teuersten, boten manchmal auch den besten Schutz mit wenigen Einschr├Ąnkungen.

Am g├╝nstigsten im Vergleich war der Autoclub ACV. F├╝r 48 Euro bekommt man einen guten Schutzbrief, der nicht nur in ganz Europa gilt, sondern auch alle wichtigen Dienstleistungen wie Abschleppen, Fahrzeug- und Krankenr├╝cktransport sowie die Kosten├╝bernahme f├╝r ├ťbernachtungen und Mietwagen beinhaltet.

Beim ACE kostet ein ├Ąhnliches Paket 62,80 Euro.

Der AvD berechnet 64,90 Euro. Er bietet f├╝r diese zwei Euro Aufpreis auch ein weltweit g├╝ltiges Schutzpaket.

ADAC-Schutzbrief am teuersten VW-K├Ąfer Stra├čenwacht

ADAC-Schutzbrief am teuersten VW-K├Ąfer Stra├čenwacht

Auch der ADAC bietet einen weltweit g├╝ltigen, umfassenden Schutzbrief zuz├╝glich der ADAC-Plus-Mitgliedschaft f├╝r 84 Euro an. Aufpassen m├╝ssen dagegen ┬źeinfache┬╗ ADAC-Mitglieder. Denn die bekommen f├╝r ihre 49 Euro Mitgliedsbeitrag nur einen Schutz mit weniger Leistungen. Lediglich die Pannen- und Unfallhilfe sowie der Abschleppdienst bis zu einer Obergrenze von 300 Euro sind inklusive. Dieser Dienst ist auf Deutschland begrenzt. Fahrzeug- und Krankenr├╝cktransport nach einem Unfall, ├ťbernachtungskosten, Mietwagen und auch die Kosten├╝bernahmen f├╝r die Weiterreise sind ┬źnicht┬╗ durch die einfache ADAC-Mitgliedschaft abgedeckt.

Am preiswertesten sind die Leistungen bei Versicherungen und Herstellern. So kosten die Schutzbriefe bei Versicherungen zwischen sechs und zw├Âlf Euro, sind in ganz Europa g├╝ltig und bieten einen Rundum-Schutz. Diese Art von Schutzbriefen sind ausschlie├člich als Option zu einer Kfz-Versicherung zu buchen.

Autohersteller bieten meist eine kostenlose Mobilit├Ątsgarantie beim Neuwagenkauf. Doch davon sind wir mit unseren Oldtimern mehr als 30 Jahre entfernt und diese Angebote haben f├╝r uns keine Relevanz.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich ├╝ber eine kleine Unterst├╝tzung von 5,00 ÔéČ oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen