Sommerfest am Feuerwehrmuseum

Werbung
Auto Ersatz- und Verschleißteile Links zu Auto Ersatz- und Verschleißteilen: www.amazon.de

Am Feuerwehrmuseum Marxen findet am Sonntag, dem 15. Juni, von 10 bis 16 Uhr das Sommerfest statt. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Marxen zeigt das Feuerwehrmuseum viele Übungen zu Vorbeugung von Feuer und zum Brandschutz. Von alten handbetriebenen Löschpumpen bis zum Tanklöschfahrzeug – die Besucher können Feuerwehrtechnik hautnah erleben. Der Eintritt ins Feuerwehrmuseum beträgt 4 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Beim Sommerfest führen Feuerwehrleute und Museumsmitarbeiter alte und neue Löschgeräte vor. Die Besucher können auch selbst die Spritze in die Hand nehmen: Beim Wasserpumpen mit der historischen Handdruckspritze “Louise” kann jeder selbst erleben, wie anstrengend das Feuerlöschen früher war. Das Feuerwehrmuseum ist ein Museum zum Anfassen, Ausprobieren ist hier ausdrücklich erwünscht.

Bei individuellen Führungen durch das Museum erfahren Besucher mehr über die historische Entwicklung des Feuerlöschwesens. Auch Hunger und Durst werden gelöscht, und das nicht nur mit Wasser, sondern mit Kaffee, Kuchen und Grillwurst.

Feuerwehr Einsatzleiter Mercedes
Feuerwehr Einsatzleiter Mercedes

Das Museum in Marxen ist eine Außenstelle des Freilichtmuseums am Kiekeberg und wird vom “Verein Feuerwehrmuseum im Landkreis Harburg e.V.” vorwiegend ehrenamtlich betrieben. Auf einer Fläche von etwa 750 qm können Besucher eine umfangreiche Sammlung von Feuerwehrfahrzeugen und die dazugehörigen Gerätschaften bestaunen, die die vielfältige Geschichte des Feuerwehrwesens veranschaulichen. Ein kleiner Museumsladen bietet unter anderem Miniatur-Feuerwehrmodelle und Erinnerungen an den Museumsbesuch an.

*******

Pressestelle: Marion Junker
presse@kiekeberg-museum.de
Tel. (0 40) 79 01 76-12/-32
Fax (0 40) 7 92 64 64

Feuerwehrmuseum Marxen
Hauptstraße 20
21439 Marxen
www.feuerwehrmuseum-marxen.de

Werbung
Auto Bestseller Links zu beliebigen Amazon Shopseiten zum Thema Auto: www.amazon.de

Zum Lesen und Ansehen

Geschichte der Mille Miglia von 1927 ... Bei den insgesamt 24 Wettbewerben der Mille Miglia zwischen 1927 und 1957 mussten die Italiener nur dreimal ausländischer Konkurrenz den Vortritt lass...
Automuseum Melle Untergebracht ist das Museum in einem 1879 von Wilhelm Melchersmann erbauten Gebäude, das im laufe der Jahre mehrmals erweitert wurde. Im Jahr 1967 wu...
Sympathieträger der Autogeschichte und u... Vor einiger Zeit wurde in unserem Newsletter ein Aufruf gestartet, den eigenen Sympathieträger der Autogeschichte der Redaktion zu nennen. Dieser Aufr...
Unsere neue Rostlaube aus Eibenstock Es war eine kurze Mitteilung von einem Skitouristen an das Automuseum Dr. Carl Benz, der auf einem Ausflug in das Erzgebirge eine interessante Entdeck...
Werbung
Kraftfahrzeugtechnik Vorschläge für Bücher zum Thema Kraftfahrzeugtechnik: www.amazon.de