Artikelformat

Sommerfest am Feuerwehrmuseum

Werbung

Am Feuerwehrmuseum Marxen findet am Sonntag, dem 15. Juni, von 10 bis 16 Uhr das Sommerfest statt. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Marxen zeigt das Feuerwehrmuseum viele Ăśbungen zu Vorbeugung von Feuer und zum Brandschutz. Von alten handbetriebenen Löschpumpen bis zum Tanklöschfahrzeug – die Besucher können Feuerwehrtechnik hautnah erleben. Der Eintritt ins Feuerwehrmuseum beträgt 4 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Beim Sommerfest fĂĽhren Feuerwehrleute und Museumsmitarbeiter alte und neue Löschgeräte vor. Die Besucher können auch selbst die Spritze in die Hand nehmen: Beim Wasserpumpen mit der historischen Handdruckspritze „Louise“ kann jeder selbst erleben, wie anstrengend das Feuerlöschen frĂĽher war. Das Feuerwehrmuseum ist ein Museum zum Anfassen, Ausprobieren ist hier ausdrĂĽcklich erwĂĽnscht.

Bei individuellen Führungen durch das Museum erfahren Besucher mehr über die historische Entwicklung des Feuerlöschwesens. Auch Hunger und Durst werden gelöscht, und das nicht nur mit Wasser, sondern mit Kaffee, Kuchen und Grillwurst.

Feuerwehr Einsatzleiter Mercedes

Feuerwehr Einsatzleiter Mercedes

Das Museum in Marxen ist eine AuĂźenstelle des Freilichtmuseums am Kiekeberg und wird vom „Verein Feuerwehrmuseum im Landkreis Harburg e.V.“ vorwiegend ehrenamtlich betrieben. Auf einer Fläche von etwa 750 qm können Besucher eine umfangreiche Sammlung von Feuerwehrfahrzeugen und die dazugehörigen Gerätschaften bestaunen, die die vielfältige Geschichte des Feuerwehrwesens veranschaulichen. Ein kleiner Museumsladen bietet unter anderem Miniatur-Feuerwehrmodelle und Erinnerungen an den Museumsbesuch an.

*******

Pressestelle: Marion Junker
presse@kiekeberg-museum.de
Tel. (0 40) 79 01 76-12/-32
Fax (0 40) 7 92 64 64

Feuerwehrmuseum Marxen
HauptstraĂźe 20
21439 Marxen
www.feuerwehrmuseum-marxen.de

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen