Artikelformat

Weihnachtskarten für Motorsportenthusiasten

Werbung

Die Idee, Weihnachtskarten mit Motiven aus dem Motorsport zu gestalten, wurde eigentlich aus der Not heraus geboren. Weihnachtsgrüße an gute Bekannte, die sich mit Motorsport beschäftigen, zu verschicken, war mir schon immer ein Anliegen. Es mangelte aber an Karten, auf denen Autos im Schnee abgebildet waren und die mir wirklich gefielen.

Da ich schon immer gerne und viel gemalt habe, griff ich eines Tages zu Pinsel und Zeichenkarton und fing an meine Ideen zu Papier zu bringen. Humorvoll sollten sie sein, und realistische Szenen sollten abgebildet werden – also authentische Autos und Strecken. Dazu natürlich jede Menge Schnee und winterliche Atmosphäre, sowie der Weihnachtsmann, sein Rentier und Schneemänner.

Racing Christmas

Racing Christmas © Fotoquelle und Bildrechte: J. Klausmann

Im Sommer 2004 war das erste Motiv gemalt und ich lotete das Echo im Bekanntenkreis aus. Da die Reaktionen durchwegs positiv waren, machte ich mich daran, weitere Motive zu gestalten und im Herbst ließ ich die erste Auflage drucken und eine einfache Homepage anfertigen. Nach mühsamen Anfangsjahren hat sich herausgestellt, dass tatsächlich ein Bedarf an solchen Karten besteht.

Vor allem Motive aus der guten alten Zeit des Motorsports erfreuten sich großer Beliebtheit, und so liegt heute das Hauptaugenmerk auf der Abbildung von Fahrzeugen, die in der Geschichte des Motorsports eine gewisse Bedeutung haben. Durch das Unterbringen kleiner origineller Details ist auf jeder Karte dafür gesorgt, dass alle Motive für ein Lächeln beim Betrachter sorgen.

 

Mit der Zeit kamen auch Kunden auf mich zu, die ihre eigenen Autos abgebildet haben wollten, und so fertige ich heute auch jedes Jahr Karten im Kundenauftrag. Dabei bleibt es nicht immer beim Thema Motorsport, auch historische Flugzeuge, Gabelstaplerrennen und dergleichen sind immer wieder ein Thema… So durfte ich auch schon Weihnachtskarten u.a. für die Firma Zakspeed, diverse Autoclubs und Rennteams, sowie Ex-F1 Lady D. Wilson anfertigen. Auch sorgen die Motive immer wieder für heitere Gespräche, wenn die Fahrer von einst die Originalbilder zum Signieren vorgelegt bekommen…

Die Originale sind jeweils im Format von ca.35×50 cm mit dem Pinsel und Acrylfarben gemalt, manchmal nehme ich auch die Spritzpistole zur Hilfe um feine Farbverläufe anzulegen. Natürlich sind meine Arbeiten nicht auf das Thema Weihnachten beschränkt – ich fertige auch Bilder mit ganz normaler Umgebung zum Thema Auto und Motorsport an.

Einen Überblick über die erhältlichen Karten sowie weitere Arbeiten finden Sie unter www.racingchristmas.de. Per e-Mail erreichen sie mich unter info@racingchristmas.de, oder telefonisch unter 07761 / 9266079.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen