Artikelformat

Silvretta Classic 2013

Werbung

Die Silvretta Classic Rallye Montafon war eine stimmungsvolle Bühne für Klassiker vom 4. bis 7. Juli unterwegs in den österreichischen Alpen. Es war inzwischen die 16. Silvretta Classic Rallye Montafon. Die Veranstaltung wurde ausgetragen als Gleichmäßigkeits-Rallye sowohl für klassische Fahrzeuge als auch für elektrisch angetriebene Automobile. Volkswagen Classic und Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer entsandten acht Oldtimer auf die alpinen Pisten.

Silvretta-Classic 2013

Silvretta-Classic 2013 © Fotoquelle und Bildrechte: Volkswagen AG

Beide Teile der Gleichmäßigkeits-Rallye führten über die schönsten Strecken Vorarlbergs, rund um das Silvretta-Massiv bis ins malerische Unterengadin. 160 automobile Klassiker bis Baujahr 1977 gingen bei der Silvretta Classic auf drei abwechslungsreiche Etappen vor unvergleichlicher Kulisse auf die lange Reise. Dabei waren 660 Kilometer durch malerische Täler und über imposante Alpenpässe zu bewältigen.

Von Volkswagen Classic waren sechs Oldies dabei, fünf mit luftgekühltem Heckmotor, einen Käfer Ovali im Mille-Miglia-Trim, einen Käfer 1302 mit Theo-Decker-Leistungskit, einen Karmann Ghia Typ 14, einen hierzulande kaum bekannter Puma GTS mit Volkswagen Technik unter der Kunststoffkarosserie sowie einen VW-Porsche 914/4. Aus der Frühzeit mit wassergekühlten Motoren von VW war ein VW K70 dabei, der auf eine Konstruktion von NSU zurück ging. Aus der Sammlung von Volkswagen Nutzfahrzeuge fuhren zwei Bulli T1. Diese Fahrzeuge haben mittlerweile Kultcharakter und erzielen in gutem Zustand hohe Preise.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen