Artikelformat

50 Jahre Panhard 24

Werbung

Einen Oldtimer vom Typ Panhard 24 haben sicherlich nur sehr wenige Menschen bisher in Natura bei einer Oldtimer-Rallye oder Oldtimer-Treffen gesehen. Trotzdem soll an dieses seltene Fahrzeug zum 50. Jubiläum seiner Vorstellung erinnert werden. Am 24. Juni 1963 wurde vom Hersteller zur Vorstellung in das französische Städtchen Montlhéry geladen. Der Autohersteller Panhard präsentierte den Vertretern der Presse sein neues Automodell, den Panhard 24. Es sollte auch das letzte Modell des Herstellers sein.

1964 Panhard 24 CT

1964 Panhard 24 CT © Fotoquelle und Bildrechte: Brian Snelson from Hockley, Essex, England, Wikipedia

Die Form wich in der damaligen Zeit völlig von der Pontonform ab und das ganze Auto war anders als die übrigen damaligen Modelle. Präsentiert wurden die Modelle C und CT. Der C war die normale Version und der CT die sportlichere Variante. Das Modell C war ein Mißerfolg und wurde schon 1964 nicht mehr gebaut. Zeitgleich wurde dem Panhard ein stärkerer Motor spendiert und im Jahr 1965 zeigte Panhard eine verlängerte Karosserie-Variante. Sie sollte den Passagieren hinter den Vordersitzen mehr Platz bieten.

Der Panhar 24 hatte eine reichhaltige Ausstattung wie Leselampen, höhenverstellbare Sitze und Positionslichter, die sich bei geöffneter Tür einschalteten. Schlecht war die Motorisierung, die aus einem veralteten 2-Zylinder-Motor bestand. Da die Geschäfte schlecht liefen, war kein Geld für eine neue Konstruktion vorhanden. Nach der Übernahme des Familienunternehmens stellte Citroën 1967 die Autoproduktion ein. Dieses Modell ist der letzte produzierte Personenwagen des französischen Traditionsherstellers.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags: