BMW 328 bei der Mille Miglia 2013

Werbung

Erinnerungen an eine glanzvolle Premiere prägen die Teilnahme der BMW Group Classic an der Mille Miglia 2013. Vor 75 Jahren stand erstmals der Sportwagen BMW 328 im Starterfeld für das legendäre Langstreckenrennen – zur jüngsten Auflage der historischen Rundfahrt schickt die BMW Group Classic neun Fahrzeuge dieses Typs auf die Reise. Mit diesem für alle Oldtimer-Fans faszinierenden Aufgebot wird einmal mehr die traditionsreiche Verbindung zwischen BMW und der Mille Miglia gewürdigt. 1938 belegten die mit dem BMW 328 angetretenen Teams souverän die vorderen Plätze in der Wertungsklasse für Fahrzeuge mit maximal 2,0 Litern Hubraum. Zwei Jahre später folgte der Triumph im Gesamtklassement mit dem BMW 328 Mille Miglia Touring Coupé.

BMW auf der Mille Miglia 2012
BMW auf der Mille Miglia 2012 © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group

Das Siegerauto von 1940 geht auch bei der diesjährigen Ausgabe der seit 1977 als Zuverlässigkeits- und Gleichmäßigkeitsfahrt ausgetragenen Prüfung über 1000 Meilen an den Start. Gesteuert wird es von Hanns Werner Wirth. Der Oldtimer-Rallye-Routinier aus Fürth bildet gemeinsam mit Deutschlands bekanntestem und erfolgreichstem Co-Piloten Christian Geistdörfer ein schlagkräftiges Team. Darüber hinaus gehören weitere historische Rennfahrzeuge zur Flotte der BMW Group Classic: darunter der 1937 gebaute BMW 328 Berlin-Rom Touring Roadster und ein BMW 328 Mille Miglia Roadster aus dem Jahr 1939. Außerdem am Start: das BMW 328 Kamm Coupé. Dieser Inbegriff für historische Ingenieurskunst in den Bereichen Aerodynamik und Leichtbau ist seit 2010 regelmäßiger Gast bei der Rundfahrt durch die nördliche Hälfte Italiens.

Die Mille Miglia wurde erstmals 1927 als Langstreckenrennen ausgetragen und ist heute die weltweit bekannteste Vergleichsfahrt für Oldtimer-Sportwagen. Vom traditionellen Startpunkt im norditalienischen Brescia aus führt die Route auch in diesem Jahr über rund 1000 Meilen zunächst über Ferrara und San Marino nach Rom und anschließend via Siena, Florenz und Bologna zurück zum Ausgangspunkt in Brescia. Die ersten Fahrzeuge gehen am frühen Abend des 16. Mai, an den Start. Die Zielankunft ist für Samstag Nacht, 18. Mai 2013, vorgesehen.

Die BMW Group Classic schickt folgende Teams bei der Mille Miglia 2013 an den Start:

102 Tim Abbott / Colin Montgomerie, BMW 328 Berlin-Rom Touring Roadster
105 Hans-Joachim Bender / Peter Mülder, BMW 328
116 Reiner Feurer / Ralph Körfgen, BMW 328 MM Roadster
118 Hanns Werner Wirth / Christian Geistdörfer, BMW 328 Mille Miglia Touring Coupé
121 Franz Jung / Achille D’Avanzo, BMW 328
126 Nicolas Peter / Pascal Grizot, BMW 328
128 Frank B. Meyer / Moritz Müller, BMW 328
129 Babette Albrecht / Florian Zimmermann, BMW 328 Kamm Coupé
137 Erich Ebner von Eschenbach / Oliver Bäte, BMW 328

Quelle: BMW Group

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Unbekanntes historisches Cabriolet Ende der 80er Jahre hat ein Freund des historischen Motorsports die folgenden Bilder eines kleinen Cabriolets in Frankreich aufgenommen. Leider ist es...
Tatra T11 nach 92 Jahren wieder bei der ... Nach mehrjährigem Aufbau des erfolgreichen Rennwagens Tatra T11TF aus dem Baujahr 1925, nahmen Pavel Zabran und der Autor an der berühmten, wie berüch...
Jaguar bei der Mille Miglia Die Mille Miglia soll das schönste Rennen der Welt sein. Deshalb ist auch Jaguar dabei und bringt vom 16. - 19.5.2013 je drei XK 120 und C-Type auf di...
BMW 2002 Turbo vor 40 Jahren vorgestellt Der BMW 2002 Turbo, ein Kraftpaket in Kriegsbemalung, Kultauto und Porsche-Killer, feiert in diesem Jahr seien 40. Geburtstag der Vorstellung. Das „Po...
Kultauto BMW 02 Zwei Tueren und 4 Zylinder eine Liebe BMW 02 © Fotoquelle und Bildrechte: AutorinDie BMW Baureihe 02 wurde von 1968 bis 1975 gebaut. Sie war ein Erfo...
Freude am Fahren mit BMW 02 Mit der BMW 02er Serie schufen die Bayern eine neue Klasse von kleinen und kräftigen Sportlimousinen. Die zweitürigen kompakten Sportlimousinen 1602, ...
Werbung

 

Gefallen die Beitraege?

 

Werbung