Porsche 356 bei der Mille Miglia mit Hans-Joachim Stuck

Werbung

Auch in diesem Jahr schickt das Porsche-Museum seine rollenden Markenbotschafter nach Italien, um an der legendären Oldtimer-Rallye Mille Miglia teilzunehmen: Jeweils zwei Porsche 550 Spyder und 356 Coupés sowie ein 356 Speedster werden vom 16. bis 19. Mai 2013 an den Start gehen. Rennlegende Hans-Joachim Stuck, zweifacher Sieger des 24-Stunden-Rennens von Le Mans und DTM-Meister, pilotiert dabei ein besonderes Modell aus dem Jahr 1954: Die auch als „Knickscheibe“ bekannte Modellvariante des 356 besticht durch eine seinerzeit erstmals eingesetzte Windschutzscheibe ohne Mittelsteg.

Porsche 356 Mille-Miglia
Porsche 356 Mille-Miglia © Fotoquelle und Bildrechte: Porsche AG

In den 1950er Jahren hat die Marke Porsche bei dem tausend Meilen langen Straßenrennen einige ihrer bedeutendsten Motorsporterfolge gefeiert. Bereits 1952 hat ein Porsche 356 einen Klassensieg geholt und der GT-Sieg von Hans Herrmann im 550 Spyder im Jahr 1954 zählt bis heute zu den wichtigsten Erfolgen des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Noch heute führt der Wettbewerb über die schönsten Straßen von Brescia nach Rom und zurück – für Fahrzeuge und Fahrer nach wie vor eine Herausforderung, denn die 1.600 Kilometer lange Strecke wird in nur drei Tagen absolviert und führt meist durch unterschiedliche Wetterzonen.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung