Opel GT – Nur fliegen war schöner

Werbung

Der Opel GT ist inzwischen ein Kultauto geworden. Basis nach dem Baukastenkonzept waren das Fahrwerk und Mechanik des damalige Opel Kadett B und die dafür verfügbaren Motoren mit 1,1 Liter und 1,9-Liter CIH-Motor, jedoch mit vorne abgeschrägtem Ventildeckel.

Opel GT
Opel GT die “kleine Corvette”

Zwischen den ersten Designskizzen im Winter 1963, der Vorstellung der Studie auf der IAA 1965 und der Produktion der Karosserie ab 1968 in Frankreich lagen Jahre und vielfältige Änderungen wurden bis zum endgültigen Design bis zur Produktionsreife eingearbeitet. Die Karosserie des Sportcoupés zeigte in der Serie ein kompaktes, muskulöses und spannungsreiches Design. Der Stil im Innenraum war funktional und der kleine Schaltknüppel lag gut in der Hand. Leider entsprach die Motorleistung nicht dem optischen Erscheinungsbild.

Opel GT Heckansicht
Opel GT Heckansicht

Es gibt gewisse Ähnlichkeiten des Opel GT zu dem GM Chevrolet Corvette. Diese “kleine Corvette aus Deutschland konnte nicht mehr nach USA importiert werden, da die US-Sicherheitsvorschriften große und unförmige Stoßfänger verlangten.

Opel GT
Opel GT … schöner kann ein Heck nicht sein

Der Opel GT ist ein europäisches Fahrzeug. Im Werk Rüsselsheim wurde gerade der Kadett B neben dem Rekord und seinen Verwandten gebaut. Die Press- und Schweißarbeiten der Blechteile, die Lackierung und die Innenausstattung waren an den französischen Karosseriebauer Chausson und Brissoneau & Lotz vergeben worden. In Bochum wurden Fahrwerk und Motor montiert. Das Ende kam als Peugeot das Karosseriewerk übernahm und an der Auftragsproduktion für Opel nicht mehr interessiert war. Immerhin wurden von 1968 bis 1973 103.463 Exemplare des Opel GT und Opel GT Junior gebaut.

Aus meiner Sicht war der Opel GT neben dem Opel Rekord C und Manta A der schönste jemals gebaute Opel.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Opel Manta Bastlerauto oder Sammlerobjek... Viel wurde in gedruckten Medien und im Internet über den Manta geschrieben. Die Adam Opel AG in Rüsselsheim stellte den Manta A im September 1970 vor....
Opel Kapitän in Rüsselsheim Auf dem Bahnhofsvorplatz in Rüsselsheim trafen sich am Sonnabend, 27.4.2013 ab 9.45 Uhr Opel Kapitäne der Baujahre 1938 bis 1953 bei sehr schlechtem W...
Wer kann das H-Kennzeichen 2018 beantrag... Im Jahr 2018 können überlebende Yountimer (modern classic) mit Erstzulassung im Jahr 1988 nach erfolgter Oldtimerbegutachtung gemäß § 23 StVZO das H-K...
Wer kann das H-Kennzeichen 2017 beantrag... Im Jahr 2017 können überlebende Yountimer (modern classic) mit Erstzulassung im Jahr 1987 das H-Kennzeichen nach erfolgter Prüfung bei der Zulassungss...
Werbung

 

Werbung