Artikelformat

Rheingauer Oldtimer Tour nach Thüringen

Werbung

Die „Rheingauer Oldtimer Touren“ veranstaltet in diesem Jahr eine Oldtimer Frühlings-Ausfahrt. Das Ziel in diesem Jahr ist vom 19. bis 21 April 2013 Thüringen.

Strecke
Wie immer wurde die Strecke bereits abgefahren und nur für die Fahrzeuge gut geeignete und landschaftlich schöne Wege ausgesucht.

Morgan Roadster

Morgan Roadster

1. Tag (Freitag)
Wir starten morgens in Eltville und fahren vorwiegend auf Neben- und Bundesstraßen durch den Taunus bis Butzbach. Wer will, kann auch dort, Anreise z.B. über A5, in die Tour einsteigen. Weiter geht es dann entlang der deutschen Fachwerkstrasse durch die malerischen Städtchen Grünberg, Lauterbach und Schlitz. Danach kreuzt unsere Route die ehemalige innerdeutsche Grenze und endet in Eisenach. Dort werden wir am Nachmittag eintreffen, damit noch Zeit ist, einige Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen, z.B. Wartburg, Automobilmuseum, Bach-Haus oder in der Saunalandschaft des historischen Hotels zu entspannen.

2. Tag (Samstag)
Es geht nun Richtung Osten, ca. 230 km quer durch Thüringen. Gleich nach dem Start kommen wir an „Mini a Thür“ vorbei, einem Park mit den wichtigsten Gebäuden Thüringens im Maßstab 1:25. Nebenan lädt die Sommerrodelbahn zu einer rasanten Talfahrt ein. Über Nebenstraßen gelangen wir nach Arnstadt. Diese historische Bachstadt gilt als Tor zum Thüringer Wald.

Kurz danach erreichen wir den nächsten Höhepunkt, Rudolstadt und sein Schloss Heidecksburg. Hier können wir nicht nur das Schloss besichtigen, sondern auch eine ganz besondere Ausstellung: Rococo en miniature.

Anschließend geht’s weiter vorbei an Gera und der Burg Posterstein Richtung Altenburger Land. Wer will, fährt eine Schleife durch Meerane und die steile Wand hinauf. Kurz hinter der Landesgrenze in Sachsen erreichen wir unser Hotel für die 2. Übernachtung, ca. 20 km vor Zwickau gelegen.

Wer früh am Hotel ist, kann auch noch beim deutschen Landwirtschaftsmuseum mit eigener Brauerei und Bäckerei in Blankenhain vorbei schauen oder nach Zwickau ins August Horch Museum fahren.

3. Tag (Sonntag)
Nach dem gemeinsamen Frühstück kann jeder individuell oder in der Gruppe die Heimreise antreten.

Es gibt natürlich eine Routenempfehlung für die gesamte Rückfahrt. Auf direktem Weg Richtung Südwesten kommt nach ca. 50 km die erste Möglichkeit, die Heimreise auf der Autobahn fortzusetzen. Wer weiter der Routen-Empfehlung folgt, wird durch die Fahrt auf der Naturparkroute Thüringer Wald entschädigt. Da wir in den beiden Tagen zuvor ein umfangreiches Programm hatten, geht es zügig meist über wenig befahrene Bundesstraße zurück ins Rhein-Main Gebiet.

Fahrtunterlagen
Gefahren wird nach Roadbook, welches lediglich als Informationsbasis dient, damit auch alle die richtige Strecke finden. Es gibt weder Zeitkontrollen noch andere Spielchen und es sind keine Pokale zu. Die Tour ist eine rein touristische Ausfahrt (Tipps stehen im Roadbook).

Fahrtkosten

  • Das Startgeld beträgt € 470,- pro Team für Frühbucher bis 04.03.2013
  • Bei Anmeldung nach dem 04.03. erhöht sich die Teilnahmegebühr auf € 500,-
  • Verbindlicher Anmeldeschluss per Formular + Anzahlung ist der 11. März 2013

Im Startgeld inbegriffen

  • 2 x Übernachtung mit Frühstück und 2 x Abendessen (ohne Getränke)
  • für jeweils 2 Personen im Doppelzimmer (Einzelzimmer nur auf Anfrage)
  • die Fahrtunterlagen (Roadbook)

Da wir diesmal zwei verschiedene Hotels mit begrenzter Zimmerzahl ausgewählt haben, bitten wir um eine baldige Anmeldung. Falls mehr Anmeldungen eingehen als Zimmer zur Verfügung stehen, gilt die Reihenfolge der Anmeldungen bzw. Eingang der Anzahlung.

Zugelassene Fahrzeuge

  • Fahrzeuge bis Baujahr 1993, jüngere nur nach Rücksprache
  • Alle Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil

Kontakt

  • Dieter Folland: 0171-588 6771 oder d.folland@t-online.de
  • Stéphane Scat: 0172-680 9988 oder info@eclassic-cars.com

Das Formular zur Anmeldung der „Rheingauer Oldtimer Tour nach Thüringen“ kann unter einer der genannten Adressen angefordert werden.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen