40 Jahre S-Klasse W116

Die Mercedes-Benz Baureihe der S-Klasse des Typs W116 wird 40 Jahre alt. Man sieht es dem Jubilar nicht an, denn damals wurden noch zeitlose Modelle bei Mercedes Benz konstruiert. Die Baureihe W116 ersetzte damals die Baureihen W 108/109 und bestand anfänglich aus den Modellen 280S, 280SE und 350SE. Ab der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt 1972 wurden alle Mercedes-Benz Oberklasse Limousinen offiziell als „Mercedes-Benz S-Klasse“ bezeichnet. Das Kürzel „S“ in der Bezeichnung der Spitzenmodelle von Mercedes-Benz gibt es schon seit 1949.

Mercedes-Benz S-Klasse Typ W116

Der Sechszylindermotor M 110 war den beiden Modellen 280S und 280SE vorbehalten. Der Motor hatte zwei oben liegenden Nockenwellen und wurde bereits in der Baureihe W114 erstmalig eingebaut. Der Typ 350SE hatte einen V8-Motor (M 116) und sechs Monate später wurde der 450SE mit dem 4,5-Liter-V8-Motor M 117 eingeführt. Für den Chauffeur-Betrieb wurden 1973 die beiden Langversionen 450SEL und 350SEL produziert, die einen um 100 Millimeter verlängerten Radstand besaßen und hinten dadurch reichlich Knieraum boten. Als “Sparversion” gab es ab April 1974 auch den 280SEL.

Werbung
Auto Bestseller Links zu beliebigen Amazon Shopseiten zum Thema Auto: www.amazon.de