Sir Stirling Moss bei den Classic Days 2012

Werbung
Auto Ersatz- und Verschleißteile Links zu Auto Ersatz- und Verschleißteilen: www.amazon.de

Bei den Classic Days hat Sir Stirling Moss unermüdlich Autogramme geschrieben. Es ist wirklich schön eine Legende des Rennsports einmal in Deutschland in herrlicher Umgebung zu sehen. Einige Bilder sollen das den Lesern auch verdeutlichen.

Sir Stirling Moss beim Signieren von Modellen seiner Rennwagen

Sir Stirling Moss starte zum ersten Mal beim Großen Preis der Schweiz 1951 und sein letztes Rennen war der Große Preis der USA 1961. Er wurde in seiner Rennsportkarriere nie Weltmeister, aber die Vizeweltmeister in den Jahren 1955, 1956, 1957 und 1958 haben sicherlich auch zu seiner Berühmtheit beigetragen.

Von Sir Stirling Moss signierter Rennwagen

Nachdem die Arbeit getan war, ging es dann zu den Fahrten auf dem Rundkurs am Rand des Schlossparks.

Von sir Stirling Moss signierte Modelle im Maßstab 1:18
Werbung
Auto Bestseller Links zu beliebigen Amazon Shopseiten zum Thema Auto: www.amazon.de

Zum Lesen und Ansehen

Volkswagen Konzern-Klassiker bei der Mil... Von Brescia in Oberitalien nach Rom und zurück, das Ganze binnen drei Tagen über 1.600 anspruchsvolle Landstraßen-Kilometer. Die Mille Miglia ist die ...
ADAC-Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal... Das „ADAC-Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal 2012“ lässt ein Jahrhundert Rennfaszination in allen Facetten wieder aufleben: 100 Jahre Motorsport...
Historic Grand Prix Zandvoort BMW und Motorsport – das gehört einfach zusammen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die BMW 02 Baureihe, die 1966 auf den Markt gebracht wurde. Dieses be...
Sieger der Tour d‘ Europe 1960 auf VW K... Das AutoMuseum Volkswagen startet mit einer kleinen Sonderschau ins neue Jahr, die dem Rennfahrer Hans Wehner und seinem Sieg bei der Tour d'Europe 19...
Werbung
Kraftfahrzeugtechnik Vorschläge für Bücher zum Thema Kraftfahrzeugtechnik: www.amazon.de