Artikelformat

Sir Stirling Moss bei den Classic Days 2012

Werbung

Bei den Classic Days hat Sir Stirling Moss unermüdlich Autogramme geschrieben. Es ist wirklich schön eine Legende des Rennsports einmal in Deutschland in herrlicher Umgebung zu sehen. Einige Bilder sollen das den Lesern auch verdeutlichen.

Sir Stirling Moss beim Signieren von Modellen seiner Rennwagen

Sir Stirling Moss starte zum ersten Mal beim Großen Preis der Schweiz 1951 und sein letztes Rennen war der Große Preis der USA 1961. Er wurde in seiner Rennsportkarriere nie Weltmeister, aber die Vizeweltmeister in den Jahren 1955, 1956, 1957 und 1958 haben sicherlich auch zu seiner Berühmtheit beigetragen.

Von Sir Stirling Moss signierter Rennwagen

Nachdem die Arbeit getan war, ging es dann zu den Fahrten auf dem Rundkurs am Rand des Schlossparks.

Von sir Stirling Moss signierte Modelle im Maßstab 1:18

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen