Sir Stirling Moss bei den Classic Days 2012

Werbung

Bei den Classic Days hat Sir Stirling Moss unermüdlich Autogramme geschrieben. Es ist wirklich schön eine Legende des Rennsports einmal in Deutschland in herrlicher Umgebung zu sehen. Einige Bilder sollen das den Lesern auch verdeutlichen.

Sir Stirling Moss beim Signieren von Modellen seiner Rennwagen

Sir Stirling Moss starte zum ersten Mal beim Großen Preis der Schweiz 1951 und sein letztes Rennen war der Große Preis der USA 1961. Er wurde in seiner Rennsportkarriere nie Weltmeister, aber die Vizeweltmeister in den Jahren 1955, 1956, 1957 und 1958 haben sicherlich auch zu seiner Berühmtheit beigetragen.

Von Sir Stirling Moss signierter Rennwagen

Nachdem die Arbeit getan war, ging es dann zu den Fahrten auf dem Rundkurs am Rand des Schlossparks.

Von sir Stirling Moss signierte Modelle im Maßstab 1:18

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Walter Röhrl wurde 70. Jahre am 7. März ... Vor 70 Jahren wurde Walter Röhrl in Regensburg geboren. Der zweifache Rallye-Weltmeister und vierfache Gewinner der Rallye Monte-Carlo auf vier versch...
Geschichte der Mille Miglia von 1927 ... Bei den insgesamt 24 Wettbewerben der Mille Miglia zwischen 1927 und 1957 mussten die Italiener nur dreimal ausländischer Konkurrenz den Vortritt lass...
Reaktivierung Arrows BMW Turbo Formel 1 ... Christian BehlingArrows Grand Prix International war zwischen 1978 und 2002 ein britisches Formel-1-Team, das an 382 Grand-Prix-Rennen teilnahm. Es i...
Grand Prix Memorial Rudolf Caracciola 20... Die Mitte Deutschlands rückt in den Fokus der Oldtimer-Szene. Von Kassel nach Dresden und zurück nach Kassel findet vom 27. Juni bis 29. Juni eine Old...
Werbung

 

Werbung