Artikelformat

Citroën GS 1015 Club GS Drapeaux

Werbung

Manche alte Fahrzeuge überleben die Verwahrlosung oder Verschrottung in der Hand eines Rentners, Rentnerin oder Erben in einer trockenen Garage. So ist es auch dem hier vorgestellten Citroën GS 1015 Club „GS Drapeaux“ (Drapeaux = Fahne) ergangen. Der Citroën GS 1015 Club leistet 54 PS mit einem Hubraum von 1008 ccm und stammt aus dem Jahr 1971.

Citroën GS 1015 Club, Foto: Roman Pätzel

Im Jahre 1971 wurde der Citroën GS von einer europäischen Jury zum europäischen Auto des Jahres 1971 gewählt und diese Wahl werbewirksam mit dem “GS Drapeaux”, welcher alle Fahnen der Länder aufweist, aus denen die Teilnehmer der Jury stammten, in GS-Prospekten, Werbeanzeigen u.a. vermarktet. Auch sollten sich alle europäischen Citroën-Händler einen derart gestalteten Citroën GS für Werbezwecke in Ihre Ausstellungsräume stellen.

Das Fahrzeug stellt die originalgetreue Nachbildung dieses Modells „ Citroën GS – Das Auto ohne Grenzen” dar. Es gibt in Europa lediglich vier Replikate einschließlich des hier vorgestellten Fahrzeuges; Originale sind keine mehr vorhanden. Das Fahrzeug wurde nach der Rekonstruktion auf diversen Ausstellungen, der Techno-Classica in Essen, der C-Story in Zolder (B) und dem Jubiläumstreffen „40 Jahre Citroën GS“ in Thenay (F) gezeigt. Von Robert Opron, dem Designer des Citroën GS, wurde der hier gezeigte GS im Jahre 2010 handsigniert. Am vergangenen Sonntag wurde das außergewöhnliche Fahrzeug bei der Veranstaltung von in Bad Nauheim präsentiert.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen