50 Jahre Glas Modell 04

Im September 1961 stellte die Hans Glas GmbH, Dingolfing, das Glas S 1004 Coupé und das Cabriolet auf der IAA in Frankfurt vor.

Der neue Vierzylindermotor mit 1000 Kubikzentimeter und 42 PS war ein modernes Motorenkonzept. Es war der erste Automotor mit einem Zahnriemen für den Antrieb der Nockenwelle. Dieses Antriebsprinzip der Nockenwelle hat sich bis heute gehalten und hat den Werkstätten riesige Umsätze für den von Zeit zu Zeit notwendigen Zahnriemenwechsel beschert. Ein gerissener Zahnriemen verursacht einen kapitalen Motorschaden.

Glas 1004 S, Bildquelle: Wikipedia

 

Diese neue Motor verlieh dem Coupé S1004 sportliche Qualitäten. Der Glas der Reihe 04 wurde in der Version mit 85 PS Motor auch der Porsche des kleinen Mannes genannt und errang damals viele sportliche Erfolge.

Das Design der Karosserie war sehr gewöhnungsbedürftig für das Auge. Jeglicher italienischer Chic fehlte. Das Auto wurde als Limousine und Cabrio gebaut. Seit 1966 bot Glas die CL-Version als Schräghecklimousine an. Diese Karosserieform gilt als Vorbild für den späteren BMW 02 Touring.

Die Modellreihe der Glas 1004, 1204 und 1304 wurdenbis 1968 produziert.

Die Hans Glas GmbH in Dingolfing wurde von BMW am 10. November 1966 übernommen.

Zum Lesen und Ansehen

Goggomobil in den USA Das Goggomobil sowie die anderen Modelle von Glas waren in Deutschland recht beliebt. Die Modelle konnten in den USA nie richtig Fuß fassen - auch wen...
Oldtimer in Obwalden 2013 Oldtimer in Obwalden (O iO) ist ein willkommener Anlass, wenn man aus einem Nachbarland die Schweiz mal mit dem Oldtimer besuchen möchte. Obwalden...
Techno Classica Essen – Preisforde... Wieder einmal stand ein Besuch der Techno Classica 2017 auf dem Programm. Hatte die Messe Besonderes im Vergleich zu Bremen und Stuttgart in den letzt...
Seltene und klassische Autos am Boxberg Annähernd 200 Teams folgten der Einladung zur Boxberg Klassik am 23. und 24. Juli 2011. Die Orientierungsfahrt, aufgeteilt über zwei Tage, führte von...
Werbung