Feste Rallye Größe: Bad Homburg Historic 2011

Werbung

Die 26. Ausgabe der Rallye Bad Homburg Historic 2011, 125 Jahre Automobil ist bereits Vergangenheit.

Die Teams mit den Startnummern 1 bis 115 trafen sich ab 8:00 Uhr zum Frühstück im Bad Homburg auf der Brunnenallee im Kurpark. Nach der morgentlichen Stärkung startete der erste Oldtimer, ein Austin Healey 3000, pünktlich um 9:01 Uhr im Kurpark. Die weiteren, gepflegten und historisch wertvollen Fahrzeuge, folgten im Minutenabstand.

Ladies and Gentlemen start your engines - 125 Jahre Automobil

 

Die touristische Orientierungsfahrt über zwei Etappen betrug gemäß dem Bordbuch 192 km. Die ansprechende Route führte durch den Taunus, angrenzende Regionen, nach Oppenrod und durch die Wetterau zurück nach Bad Homburg. Mancher Umweg durch den Taunus und Wetterau war nicht zu vermeiden, aber alle Teilnehmer fanden zurück nach Bad Homburg zum Sektempfang im Schloss des Landgrafen.

Die Route im Bordbuch (Roadbook), über landschaftlich herrliche Nebenstraßen, war in diesem Jahr durch Chinesenzeichen beschrieben. Auf der Kartbahn Stefan Bellof wurde eine Gleichmäßigkeitsprüfung für die Klassiker und deren Teams organisiert. Es mussten zwei Runden auf der Kartbahn gefahren werden. Die erste gefahrene Runde war dann die eigene Vorgabe für die zweite Runde. Das klingt erst einmal einfach „gleichmäßig“ zu fahren, erfordert jedoch eine Menge Disziplin vom Fahrer und exakte Zeitansage des Beifahrers. Der Zuschauer konnte echte Bestzeitprüfungen statt gleichmäßig fahrende Klassiker sehen und hören.

Motorsportarena Stefan Bellof Oppenrod
Motorsportarena Stefan Bellof 20.11.1957 - 01.09.1985 (Quelle: Google Earth)

 

Die Strecke der ersten und zweiten Etappe war gespickt mit Stempelkontrollen und stummen Wächtern, die in der Bordkarte von jedem Team notiert werden mussten. Die Auswertung der Bordkarten gestaltete sich daher auch sehr komplex.

Das sehr attraktive Ziel für die Fahrtteilnehmer war das Schloss in Bad Homburg. Die Vorstellung der Teams am Nachmittag wurde durch den Oldtimer-Experten Johannes Hübner im Schlosshof moderiert. Einige Eindrücke von der gelungenen Veranstaltung werden dokumentiert:

 

Ein Dank gilt dem „automania Racing team“, seinen Helferinnen, Helfern und Sponsoren.

Ein Artikel Fahrer mussten Gleichmäßigkeitsprüfungen absolvieren, erschien in der Gießener Allgemeine.

P.S. Einige Zuschauer vermissten Veteranen aus dem Rhein-Main Gebiet in diesem Jahr. Viele waren bei der tollen Veranstaltung vor wenigen Tagen Bertha Benz und ASC Schnauferl Rallye 2011 zu sehen.

Übrigens den Flyer für die Rallye Bad Homburg Historic 2012 finden Sie hier zum Download:
[dm]42[/dm]

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Wann wird es Winter, ein Winter wie er f... Wann wird es wieder Winter? © Fotoquelle und Bildrechte: info@oldtimerland-bodensee.deApropos „gemeinsam“. Eigentlich gibt es das Wort gar nicht mehr...
Klassikevent der Extraklasse 5. Schloss ... Einmalige Automobile in noblem Ambiente, Prominenz aus Kultur und Gesellschaft, weltläufiges Flair und große Namen- Das und mehr bietet die 5. Schloss...
24. Int. ADAC ADENAU CLASSIC vom 27. bis... Die ADENAU CLASSIC wartet auch im 24. Jahr ihres Bestehens mit einem Großaufgebot an außergewöhnlichen Oldtimern und raren Exoten auf. 250 prachtvolle...
Größte und schönste Klassiker-Party in D... In diesem Jahr fand die größte Sommerparty Classic Days Schloss Dyck mit klassischen Fahrzeugen zum 10. Mal statt. Fünf Kilometer Kabel, 200 Zelte, 18...
Rückblick Eifelrennen 2012 auf dem Nürbu... Rund 18.000 Fans an GP-Strecke und Nordschleife genossen von Freitag bis Sonntag drei Tage historischen Motorsport auf höchstem Niveau sowie ein unter...
Classic Days 2016: Mehr Fläche, Events u... Am ersten Augustwochenende wandelte sich das idyllische Wasserschloss Dyck, seine Parks und Umgebung wieder zu einer friedlichen automobilen Gartenpar...
Werbung

 

Gefallen die Beitraege?

 

Werbung