Volkswagen Käfer Baujahr 1956 und Motorgeräusch

Werbung

Wer von der älteren Generation hat keinen Volkswagen Käfer besessen oder einen gefahren? Viele Erlebnisse rund um das Auto und aus dem Innenraum können im Rückblick erzählt werden. Damals galten die Krabbler als zuverlässig und preiswert im Unterhalt. Berge wurden vorwiegend im zweiten oder dritten Gang langsam genommen und die Lastwagen waren noch schwach motorisiert. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich den 40 Liter Tank im Jahre 1970 gefüllt habe, 20 DM auf den Tresen der Tankstelle legte und noch Wechselgeld zurück bekommen habe. Der Edelstahlauspuff war als Ersatzteil schon damals nicht passgenau!

Volkswagen Käfer Baujahr 1956 in zeitgenössischer Farbe

Doch wenn man heute in den Ovali oder spätere Generationen steigt, fühle ich mich doch etwas eingeengt. Doch was soll es. Viele Nostalgiker haben Freude an dem altertümlichen Auto.

Volkswagen Käfer Baujahr 1956 mit kleinen Rückleuchten

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Treffen VW Barndoor-Bullis Die Niederlande waren am 19. und 20. Mai 2018 das Zentrum der VW T1 Freunde. Vor den Toren Amsterdams, in Amersfoort, fand das europäische Barndoor Tr...
Golf 1 GTI Gerne erinnere ich mich an meinen ehemaligen Volkswagen Golf 1 GTI aus dem vorletzten Baujahr 1982 der Serie. Der Wagen hatte Schiebedach und eine zei...
Leserbrief zum Test VW 1500 Variant Es waren andere Zeiten und andere Sorgen mit den 1962 ausgelieferten modernen Fahrzeugen im Gegensatz zu heute. Ein Leser schickte damals folgenden Le...
Kitzbüheler Alpenrallye 2014 Die nunmehr 27. Kitzbüheler Alpenrallye lockt mit einer neuen Streckenführung, die unter anderem auf die Großglockner-Hochalpenstraße führen wird. Vol...
Werbung

 

Werbung