Skoda 860 Cabrio jetzt im Skoda-Werksmuseum

Skoda 860 Cabrio jetzt im Skoda-Werksmuseum

Das luxuriöse Fahrzeug Skoda 860 Cabrio mit seinem Acht-Zylinder-Reihenmotor ist ein Modell aus dem Jahr 1932. Es ist das einzige erhaltene Cabriolet dieser Baureihe auf der Welt. Seit längerer Zeit fristete es sein Dasein im Depot des Museums. Rechtzeitig wurde das Skoda 860 Cabrio zum 100. Gründungsjubiläum der Staatsgründung der Tschechoslowakei nach zweijähriger Renovierung fertig gestellt.

Skoda 860 Cabrio
TZ Prvni republika DUBEN

Fahrzeug der Luxusklasse

Diverse technische Eigenschaften lassen dieses Fahrzeug in die damalige Luxusklasse einordnen. Die Bremsen dieses zwei Tonnen schweren Automobils sind mit einem Unterdruck-Servo ausgestattet. Die Motor-Schwingungen wurden durch eine neunfache Lagerung der Kurbelwelle und durch Lanchester-Dämpfer unterdrückt. Der 4 Liter Motor leistet 60 PS und gibt ein sehr hohes Drehmoment ab. Damit kann das 5,5 Meter lange Fahrzeug im dritten Gang angefahren werden und bis 110 km/h beschleunigen. Das Armaturenbrett ist überaus reichhaltig ausgestattet. Hier befindet sich auch ein Neigungsmeter, der auf Grund der Straßenneigung dem Chauffeur die Gangwahl empfiehlt.

Erste Präsentation in Prag

Der Typ 860 wurde erstmals im Oktober 1929 auf der Automobilmesse in Prag gezeigt. Er war das Topmodell der neuen Reisewagengeneration aus Mladá Boleslav. Das 1.4 t wiegende Chassis wurde gerade 49 mal gebaut und diente als Basis für betuchte und sehr betuchte Kunden und deren Karossiers.

Es gibt noch einige erhaltene Limousinen und erstaunlich, ein Feuerwehrwagen. Dieser wurde damals an die Mannschaft in Mlada Boleslav ausgeliefert und ist bis heute im Besitz der dortigen Freiwilligen Feuerwehr.

Ausstattung des Skoda 860 Cabrio

Eine versenkbare Glasscheibe, trennte die Fahrerkabine vom Fahrgastraum ab. Eine weich gepolsterte Rückbank bot bis zu drei Erwachsenen und deren Beinen reichlich Platz und Fußraum, sodass zusätzlich noch zwei klappbare Behelfssitze Platz hatten. Im Wagenboden wurde eine Glühheizung verbaut. Die weitere Ausstattung wurde ergänzt durch Armlehnen, Fußrasten, Zigaretten- und Zigarrenanzünder und Rollos an den Seitenscheiben.

SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Cabrio Armaturen
SKODA 860 Cabrio Fahrgastraum
SKODA 860 Interior
SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Motor
SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Cabrio
SKODA 860 Cabrio

Hinweis: Bei Berührung eines Fotos mit dem Mauszeiger (PC) oder Finger (Smartphone, Tablet) wird der automatische Wechsel zum nächsten Foto unterbrochen und die Beschreibung (Text) angezeigt.

Anschaffungskosten Typ 860

Im Kontext der damaligen Weltwirtschaftskrise war das Auto zu teuer. Der Einstiegspreis lag bei 125.000 Kronen für die Reiselimousinen und das Cabriolet startete erst bei 140.000 Kronen. Für diese Summe konnte man damals zwei Einfamilienhäuser kaufen. Das ist einer der Gründe warum die Modellreihe Typ 860 kein kommerzieller Erfolg wurde.

Fotos dankend von Skoda Story Board, Mlada Boleslav
 zur Verfügung gestellt.
Text Dr. Georg W.Pollak, sc.

P.S. Ob die Besucher das Skoda 860 Cabrio bei den Classic Days Schloss Dyck 2019 sehen werden?

Zum Lesen und Ansehen

British Days – Jagdschloss Kranich... Land Rrover im Park Schloss Kranichstein Darmstadt © Fotoquelle und Bildrechte: Michael SchlengerWir waren am letzten Donnerstag im Park des Jagdschl...
ADAC Deutschland Klassik – Schloss... Der ADAC e.V. hatte vom 6. bis 9. Juli 2017 die ADAC Deutschland Klassik 2017 für historische und klassische Automobile veranstaltet. Geplant waren...
Oldtimerkennzeichen auch als Saisonkennz... Die Bedeutung eines H-Kennzeichens für Fahrzeuge, älter als 30 Jahren ist bekannt. H-Kennzeichen können nun auch als Saisonkennzeichen ausgeführt we...
Ausstellung vom Handkarren zum Lieferwag... Erst die Erfindung des Rades erleichterte dem Menschen die Arbeit des Tragens. Mit dem Aufkommen der Eisenbahnen und mit der Erfindung des Automobils ...
Werbung