Vielfalt der Oldtimer-Szene in Essen 2018

In diesem Jahr veranstalteten wieder einmal zwei Unternehmen Messen für historische Fahrzeuge zur gleichen Zeit. Es galt also zu entscheiden, ob man nach Stuttgart oder Essen fährt. Wer nun die größte Veranstaltung betreibt, ist für den Besucher gleichgültig, denn es geht doch um die Vielfalt der Angebote über alle Epochen der Automobilgeschichte. Mann möchte doch nicht nur Oldtimer und Youngtimer sehen, die man auf fast jeder “Parkplatzveranstaltung” oder als “daily driver” im Straßenverkehr noch öfters sieht.

Die Entscheidung fiel auf die 30. Techno-Classica Essen. Die Messe öffnete am Mittwoch, 21. März, zum “Happy View Day” um 14 Uhr.

Techno-Classica 2018
Techno-Classica 2018

Dieser Besuchstag hat mehrere Vorteile, eine Anfahrt erfolgt in eine extrem dicht besiedelte Region und in der Regel vormittags nach dem Berufsverkehr ohne größere Staus, noch wenige Besucher in der Ausstellung wegen der erhöhten Eintrittspreise, noch frische Luft in den Hallen und frische auskunftsfreudige Standbesatzungen. Es war eben ein Besuch ohne Stress und viel Freude.

Nach Angaben des Veranstalters waren mehr als 1.250 Aussteller aus über 30 Nationen in den Hallen versammelt. Es sollten 2.700 Sammler-Automobile zum Kauf stehen und 220 Clubs und IGs ausstellen. Man kann diese Zahlen natürlich nicht auf “Fake News” überprüfen.

Das Angebot war an Fahrzeugen überraschend vielfältig, was sich auch anhand der vielen hier gezeigten Fotos zeigt.

Auch die noch existierenden Auto-Hersteller aus Deutschland nutzten die Werbewirkung der Messe. Da an deren Ständen bekannte ältere und neue Fahrzeuge geboten wurden, waren diese Stände für den Autor weniger von Interesse.

Für den Liebhaber von Automobilen aus der Vorkriegszeit waren doch einige repräsentative Modelle zu sehen. Ob man mit einigen Autos heute, ausschließlich mit Hinterradbremsen noch ohne Gefährdung am Straßenverkehr teilnehmen kann, wage ich zu bezweifeln. Sie zeigen aber die große Vielfalt der optischen und technischen Kreationen gegenüber dem heutigen Einerlei an SUV- und CUV-Karosserien.

Erstaunlich ist, dass einige Händler recht junge Gebrauchtwagen aus der Produktion nach dem Millennium ausstellten. Aus meiner Sicht gehören diese Gebrauchtwagen nicht auf eine Oldtimer-Messe. Natürlich konnte man auch einige bekannte Fahrzeuge sehen, die bereits von früheren Auktionen und Händler bekannt waren und immer noch einen neuen Eigentümer suchen. Sehr schwierig ist es festzustellen, ob es bei manchen exotischen Exemplaren ein originales Fahrzeug ist oder ein Replikat. Zwei Fotos in dieser Fotogalerie mit hölzernen Rahmen zeigen deutlich Nachbauten!

Natürlich sind die Angebotspreise auf einer Messe hoch, Schnäppchen sucht man vergebens, denn die Kosten für einen Messestand, Transport der Fahrzeuge, Übernachtung, Verpflegung und Hotelaufenthalt verschlingen viel Geld für einen Aussteller und dass muss erst mit entsprechenden Handelsspannen wieder herein geholt werden.

Wie immer waren die Fotostandpunkte und Beleuchtung nicht optimal auf einer Messe, aber man kann die vielfältigen Automobile und Automobilia gut dokumentieren.

VW Corrado Cabrio Prototyp 1989
AC Cobra Modell
Alfa-Romeo 6C 2500 1947
Alfa-Romeo Goldmetallic
Alfa-Romeo Goldmetallic
Alpine-Renault A441
Aston-Martin 2.5 Liter MKII
Avions-Voisin C11 1928
Avions-Voisin
Bentley 3-Litre Speed 1924
Bentley 4.5 Liter Vanden-Plus 1939
Bentley 4.5 Liter Vanden-Plus 1939
BMW 328 1939 - Sonderkarosserie
BMW 328 1939 - Sonderkarosserie
BMW 328 1939 - Sonderkarosserie
BMW Neubau mit Holzrahmen
Borgward Isabella- Restauration
Brezelkaefer Scheunenfund
Bugatti Cabrio
Bugatti Atalante gruen
Bugatti Kinderauto
Bugatti Typ 56 1931 - Elektro
Bugatti Typ 56 1931 - Elektro
Bugatti Type 57 Graber 1936
Cafe Schrott & Edel Clubstand
Cisitalia Spider
Cisitalia Spider
Citroen Traction-Avant Rallye
Citroen Traction-Avant Rallye
Facel-Vega Facel II 1964
Facel-Vega Facel II 1964
Facel Vega
Facel Vega
FIAT mit Sonderkarosserie
Ford P7a Pleite von 1967–1968
Ford-T Messing
Ford-T Messing
Ford Taunus Weltkugel
Heinkel Tourist mit Seitenwagen
Hispano-Suiza
Historische Lampen
Jaguar E-Type Farbe Metalgun
Jaguar Limousine
Jaguar MKIV Drophead-Coupe
Jaguar SS100
Jensen Interceptor Convertibel
Kinderauto Bugatti
Krankenwagen 1959
Krankenwagen 1959
Lancia Aurelia B24
Lancia Lieferwagen
Mercedes Armaturen
Mercedes Kombi
Mercedes Open-Tourer
Mercedes Vorkrieg rot
Messerschmitt mit Skier
Bubble Car
Bubble Car
Mopetta
Morgan
Neubau mit Holzrahmen
Neubau mit Holzrahmen
Öldosen
Peel Bubble Car
Peel Bubble Car
Polizei vor Mercedes
Prinetti-Stucchi-Bugatti 1899
Rennwagen 6-Zylinder
Rennwagen Motor
Rolls-Royce Armaturen
Rolls-Royce Silver-Gost 1911
Rolls-Royce Silver-Gost 1911
sehr früher Saab
Saab Sonet
Saab Sonet
Skoda Freund
Stanley 735B 1919
Sunbeam Hillman
Sunbeam Tiger 260
Sunbeam Tiger 260
Sunbeam Tiger 260
Sunbeam Tiger 260
Tatra 97 4-Zyl 1934
Tatra 97 4-Zyl 1934
Tempo Matador 1950
Vincent Motorrad
VW-Transporter T1 Dr.Oetker

Hinweis: Bei Berührung eines Fotos mit dem Mauszeiger (PC) oder Finger (Smartphone, Tablet) wird der automatische Wechsel zum nächsten Foto unterbrochen und die Beschreibung (Text) angezeigt.

Viele Aufnahmen vom Skoda Stand 2018 findet der interessierte Leser mit dem Link und viele weitere Impressionen der sehenswerten Messe.

Zum Lesen und Ansehen

Tipp für Ostalgiker und Historiker "...Ende der 1960er-Jahre entdeckten die DDR-Bürger, denen nach dem Mauerbau nicht mehr allzu viele Reiseziele in der Ferne geblieben waren, das riesi...
MGA Twin Cam Roadster Baujahr 1959 Raritäten gab es beim Pfingsttreffen des MG-CC in Südwestfalen u.a. zu sehen. Das Wetter war Pfingsten 2016, wie fast überall kühl und unbeständig. Hi...
Der fast unbekannte Skoda 1100 OHC Intern hieß er 968, offiziell 1100 OHC bei Skoda. Es war vor 60 Jahren am Ende des Jahres 1957. Skoda stellte den Sportprotyp eines offenen, zweisitzi...
Zuwachs an H-Kennzeichen 2016 VDA-Zahlen H-Kennzeichen von 2007-2017© Fotoquelle und Bildrechte: VDA / KBADer Trend zum H-Kennzeichen ist auch im Jahr 2016 ungebrochen. 430.590 Fa...
Werbung