Historische Fotos aus Tatra-Werk in Koprivnice

Werbung

Tatra T87 stehen auf Felgen
Tatra T87 stehen auf Felgen (Pneu fehlen!)
Heute werden in diesem Beitrag ganz besondere historische Fotos aus dem Tatra-Werk in Koprivnice veröffentlicht, die wohl bisher in westlichen Medien nicht gezeigt wurden.

Man bekommt anhand der Fotos einen Eindruck, wie es damals bei Tatra, wohl öfters wegen Nachkriegsmangel die Regel war, dass Teile fehlten und somit Fahrzeuge nicht ausgeliefert werden konnten.

Das Foto zeigt die Auslieferungshalle Ende 1945 – Pneu waren nach dem Krieg eine echte Mangelware. So mussten die fertigen Fahrzeuge auf die nächste Lieferung warten.

TATRA T87
TATRA T87 bei der Werksprobefahrt

Dieses rare Foto eines T 87 / 603 
stellt ein modernisiertes Modell mit Panorama-Frontscheibe dar. Das Heck des Fahrzeugs wurde ebenfalls abgeändert, 
um einen T 603 A-Motor einbauen zu können.

TATRA 87 mit Peislerrad
TATRA 87 mit Peiselerrad (Messrad)

Änderungen am Tatra Fahrzeug hinten – veränderte Kotflügel, eine verkleinerte Flosse, zwei Fenster und Lüftung.
 Angehängt ist eine Testvorrichtung, die das Fahrverhalten mit neuem Motor beim Test registrierte.

TATRA T 87
TATRA T 87 mit neu gestalteter Stoßstange und Nummernschild-Beleuchtung
TATRA T87
TATRA T87 mit Einblick in den Motorraum

In das gezeigte Fahrzeug wurde ein T 603 A – Motor, mit einem Vergaser, wie er auch im T 805 verbaut wurde, eingebaut. Auf Basis dieses Motors wurden später die Typen F, G, und H hergestellt.

Tatra T600 mit Dieselmotor
Tatra T600 mit Dieselmotor
Man schreibt das Jahr 1949 – Tatraplan T 600. Die Lackierung des Tatraplans fällt auf, denn die Farbkombination von Haube und Dach waren grau, seitlich war das Fahrzeug schwarz lackiert. Diese Lackierung wurde gerade zweimal angefertigt und nur für beide Versuchs-Tatraplane mit Dieselmotor. Das Kompressions-Verhältnis wurde am Serienmodell erhöht, was aber mechanische Störungen an der Kurbelwelle zu Folge hatte. Die Dieselpumpe stammte von Bosch.

T600 Diesel 2V
T600 Diesel 2V
T600 Diesel 2V
T600 Diesel 2V
Der Dieselmotor des T600
Der einzig erhaltene Diesel-Motor ist im Technischen Museum in Koprivnice ausgestellt

Schon bald wurde diese Idee verworfen. Die beiden Prototypen blieben während der Tests Eigentum von Tatra. Keiner dieser T600 sind erhalten. Lediglich ein Dieselmotor hat die Verschrottung überstanden und ist heute im Technischen Museum in Koprivnice ausgestellt.

Texte: Dr.Georg W. Pollak, sc.,
Fotos: Ing. Jiri Ruml und Tech.Museum Koprivnice, courtesy Radim Zatopek

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Laurin & Klement – Rendezvou... Karosserien nach den Patenten von Charles Weymann Die patentierten Karosserien nach Weymann stellen ein ganz spezifisches Kapitel im Karosseriebau da...
Büssing Omnibus in Wolfsburg Bis zum 28. April 1978 war der Büssing Omnibus auf Volkswagen zugelassen, dann verlor sich seine Spur im Westen Deutschlands. Wieder entdeckt wurde de...
Tradition beim 86. Autosalon 2016 in Gen... Es ist auffällig wie viele Firmen sich an die eigene Tradition, Rennerfolge, typisches Design und Prestige aus vergangenen Zeiten erinnern und zu Mark...
Borgward Hansa 1500 und 1800 Die Typen und Modelle von Carl F.W. Borgward sind momentan etwas außer der Mode gekommen, vielleicht auch, weil das Unternehmen aus Bremen bereits im ...
Werbung

 

Werbung