In gemütlichem Tempo durchs Brohltal

Werbung

Ab März ist der „Vulkan-Expreß“ erstmals für 2017 wieder planmäßig auf der Gesamtstrecke Brohl – Engeln unterwegs. Nach den nur bis Oberzissen führenden Winterfahrten lädt die Brohltalbahn nun wieder zur Entdeckung der Eifelhöhen ein.

Los geht es um 11:15 Uhr vom Brohltalbahnhof in Brohl-Lützing, gleich gegenüber dem DB-Bahnhof, der mit der „MittelrheinBahn“ (RB 26) von Köln, Bonn, Koblenz und Mainz stündlich erreichbar ist. Im Brohltal stehen an 8 Stationen bis hinauf nach Engeln tolle Wanderwege durch die Osteifel bereit. Am Endbahnhof besteht sogar die Möglichkeit, nach einer Mittagspause an einer geführten Wanderung teilzunehmen. Um 16:42 Uhr trifft der Zug wieder am Ausgangsbahnhof Brohl ein.

Dampflok 11sm Burgbrohl
Dampflok 11sm Burgbrohl © Fotoquelle und Bildrechte: Stefan Gabelt

Fahrtage: 05. und 19. März und 02. April 2017.

Im Fahrpreis (Erwachsene 14,00 €, Kinder 6-11 Jahre 6,00 €) enthalten ist die historische Zugfahrt sowie die geführte Wanderung im Bereich Engeln.

Für diese Fahrten ist eine Voranmeldung erforderlich.

Für die Anreise nach Brohl wird die stündlich zwischen Köln, Koblenz und Mainz verkehrende MittelrheinBahn (RB 26) mit den günstigen Fahrscheinangeboten der Verkehrsverbünde VRM und VRS empfohlen. Die Parkplätze in Brohl sind begrenzt.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.vulkan-express.de, buero@vulkan-express.de und Tel.: 02636 / 80303.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung