Projekt und Kleinserie Skoda PKW Elektromobil

Skoda Shortcut
Skoda Shortcut Bild 1
“Shortcut”, eine Karosserie-Kurzversion wurde 1990 von Skoda, auf eine Bestellung aus der Schweiz, hergestellt. Dieser Prototyp stellt den Vorläufer der späteren Serienherstellung eines Elektromobils in der Tschechoslowakei dar.

Die Präsentation des “Shortcuts” war auf internationalen Ausstellungen derart erfolgreich, dass bald eine weitere Bestellung aus der Schweiz kam und zwar für 1000 Stück als Version PKW und Gewerbe. Die Geburt dieses Elektromobil-Prototypen und der ersten Serie wurde maßgeblich vom tschechischen und einflussreicher Befürworter der Elektromobilität Mgr. Jaromír Vegr beeinflusst.

Es gelang ihm Behörden und die Leitung des damals noch staatlichen Konzerns Skoda-Pilsen von der Wichtigkeit und Lukrativität dieses Auftrages zu überzeugen.

Aus Zeitgründen wurde auf die aufwändige Gestaltung der Karosserie verzichtet und man verwendete nach kleineren Änderungen die originale Favorit Karosserie. Entwicklung und Tests dauerten ein Jahr. Im Jahr 1992 startete die Firma ELCAR, im Werk Ejpovice, die Serienherstellung. Es wurden 10 Autos Skoda-Eltra täglich gebaut.

Ein Schweizer, erster Besitzer dieses Elektromobils, kaufte später einen moderneren Elektrowagen und verkaufte den “Shortcut”.

So kam er wieder zurück in die Tschechoslowakei. Legislative „Neuerungen“, ökologische Steuer und Vorschriften verhinderten die „Inverkehrsetzung“, des nota bene, ökologischen Wagens. Er wurde kurze Zeit ohne Genehmigung bewegt, schließlich abgestellt und es drohte der Zerfall.

Bemerkenswert war, dass dieses Auto in der Schweiz, nach einem Test der Steifigkeit und Bremssystems, trotz strenger schweizer Vorschriften, ohne bürokratische Hindernisse, nach wenigen Tagen, für den Straßenverkehr zugelassen wurde. Zusätzlich wurde sein Betrieb finanziell begünstigt.

Man kann vom Glück sprechen, dass der “Shortcut” wieder gefunden wurde. Zurzeit arbeitet man an einer Restaurierung, so dass er bald wieder auf die Straße bewegt werden kann.  

Über den SKODA ELTRA 151L und 151 Pick-Up findet der Interessierte einen Bericht.

Text nach Unterlagen: Ing.Chaloupka bearbeitet und ins Deutsche übertragen von Dr.Georg W.Pollak, sc.

Zum Lesen und Ansehen

Klassikwelt Bodensee feiert 10. Geburtst... Sie ist noch jung an Jahren, die Exponate sind dafür umso älter: Die Klassikwelt Bodensee feiert 10. Geburtstag und präsentiert sich von Freitag, 1...
Ansprechende Titelbilder auf Clubzeitsch... Adler Clubnachrichten Nr. 182 - Adler Trumpf Junior mit Karmann Kabrio-Limousinen Karosserie © Fotoquelle und Bildrechte: Adler Motor Veteranen Club ...
Zündapp Janus und Zweiräder aus Nürnberg... Eine der wohl bedeutendsten Firmen in dieser Zeit waren die Zündapp-Werke mit Sitz in Nürnberg. Zündapp EM250 Um der wachsenden Bedeutung des ...
Teure Einfuhr von Oldtimern Schweiz R... Bekanntlich ist die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz eine EU-Außengrenze und Personen und Güter werden vom Zoll überwacht. Für die Einfuhr ...
Werbung