Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2017

Werbung

 

Days of Elegance
Days of Elegance
© Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group
Die traditionsreiche Veranstaltung für historische Automobile und Motorräder findet auch 2017 wieder am Comer See in Italien statt. Vom 26. bis 28. Mai 2017 präsentieren sich beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este die schönsten klassischen Fahrzeuge im norditalienischen Cernobbio.

Unter dem Motto „Around the World in 80 Days – Voyage through an Era of Records“ wird der Bogen von den Anfangsjahren des Automobilbaus bis in die Gegenwart und sogar die Zukunft gespannt. Denn neben den Wertungsklassen für die Raritäten der Vergangenheit garantiert die Fahrzeugklasse der Concept Cars und Prototypen auch einen Blick in die automobile Zukunft.

Dank seiner Eleganz, der unvergleichlichen Atmosphäre und dem kleinen, erlesenen Teilnehmerfeld nimmt das dreitägige Classic-Weekend seit vielen Jahren eine Ausnahmestellung unter den Schönheitswettbewerben für klassische Automobile und Motorräder ein.

Das mit internationalen Experten besetzte Selecting Committee hat bereits fünf der voraussichtlich neun Fahrzeugklassen festgelegt:

1. Speed demons: endurance pioneers of the Golden Age
In dieser Klasse sind Vorkriegsfahrzeuge und Rekordwagen zu sehen, die ihren historischen Charme mit einem robusten Auftritt vereinen.

2. Faster, quieter, smoother: heroes of the Jet Age
Hier messen sich Schönheiten aus den 1950er- und folgenden Jahren, die vor allem mit Langstreckenqualitäten begeisterten.

3. Traveling in Style: Around the World in 40 Years
Hätte Phileas Fogg, die Hauptfigur in Jules Verne’s berühmtem Roman, seine Reise um die Welt 40 Jahre später angetreten, dann wäre er wohl in diesen Fahrzeugen mit dem Luxus des Edwardian-Zeitalters unterwegs gewesen.

4. The Grand Tour Continues: The Next 40 Years
So wären die Nachkommen von Phileas Fogg zwischen 1946 und 1986 gereist. Nämlich mit diesen noblen Fahrzeugen und damit fraglos ähnlich stilvoll wie der Vorfahre.

5. Racers on the Road: Playboys Toys
Die Boliden dieser Kategorie sind laut, für öffentliche Straßen ungeeignet und völlig unpraktisch. Aber sie passen perfekt zu ihren ursprünglichen Besitzern, den Playboys ihrer Zeit.

Die Fahrzeuge sämtlicher Wertungsklassen stellen sich einer hochkarätig besetzten Experten-Jury. Für die Teilnehmer geht es aber auch um die Gunst des Publikums, dessen Stimmen – wie bei den Concept Cars und Prototypen – über die Gewinner mehrerer Sonderpreise entscheiden.

Quelle: BMW Group

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung