Artikelformat

Silvretta Rallye Montafon 2016

Anspruchsvolle Passstraßen und spektakuläre Bergpanoramen bilden die Kulisse für mehr als 180 automobile Klassiker im Teilnehmerfeld der Silvretta Rallye Montafon 2016. Auf teilweise hochalpinen Strecken und über rund 560 Kilometer führt die 19. Auflage der Zuverlässigkeits- und Gleichmäßigkeitsfahrt vom 7. bis zum 9. Juli 2016 durch Österreich, die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Die BMW Group Classic beteiligt sich mit drei offenen Gipfelstürmern Rundfahrt für historische Automobile. Neben dem legendären Roadster BMW 328 sind auch die offene Variante des classic Mini sowie ein Rolls-Royce Corniche Cabrio der ersten Generation am Start.

BMW 328 während der Silvretta Classic Rallye 2014

BMW 328 während der Silvretta Classic Rallye 2014 © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group AG

Im Jubiläumsjahr des Unternehmens sind damit alle Marken der BMW Group bei der Silvretta Classic Rallye Montafon vertreten. Zudem macht die BMW Group Classic auch mit der Auswahl der nominierten Fahrzeuge auf runde Geburtstage aufmerksam. Vor 80 Jahren absolvierte der BMW 328 seine Premiere. Beim Eifelrennen auf dem Nürburgring erzielte er die Bestzeit und errang auf Anhieb den Sieg in seiner Fahrzeugklasse. Der von einem 80 PS starken Reihensechszylinder-Motor angetriebene, aerodynamisch gestaltete und gewichtsoptimierte Roadster wurde zu einem Meilenstein in der Automobilgeschichte der Marke. Seine Erfolgsgeschichte im Motorsport wurde vom Gesamtsieg bei der Mille Miglia 1940 gekrönt.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen