Artikelformat

Alfa Romeo Zeitschrift

Werbung

Alfissimo

Titelblatt Alfissimo 13/14 © Fotoquelle und Bildrechte: Club klassischer Alfa Romeo Fahrzeuge e.V.

Klassischen Fahrzeuge zu erhalten, Restaurierung, Pflege und Geselligkeit der Besitzer zu fördern, ist die Aufgabe vieler Markenclubs. Der Club der klassischen Alfa Romeo Fahrzeuge besteht bereits seit 1981 und gibt als Leistung für die Mitglieder eine Zeitschrift «Alfissimo» in der Form eines Jahresheftes heraus. Man kümmert sich im Club um Vorkriegs- und Nachkriegsmodelle bis Baujahr 1965.

Das mir vorliegende Heft 13/14 hat einen Umfang von 57 Seiten und ist im Farbdruck hergestellt. Berichtet wird über gemeinsame Ausfahrten und Alfa Romeo Treffen. Sehr ansprechend sind die vielen Fotos der klassischen Alfa Romeo Fahrzeuge. Bemerkenswert ist, das auch kritische Anmerkungen zu großen und bekannten Veranstaltungen abgedruckt werden, was man in den am Kiosk erhältlichen Fachzeitschriften nicht mehr findet. Ergänzt wird das Heft mit wenigen Anzeigen für die Erhaltung der historischen Alfa Romeo mit Produkten und Dienstleistern.

Eine Leseprobe aus einem kommenden Buch von Dr. Christian van HĂĽllen ĂĽber die historische Alfa Romeo Baureihe Giulietta macht Lust auf mehr. Neu fĂĽr mich war, dass NSU Ende der 50er Jahre Generalimporteur fĂĽr Alfa Romeo Fahrzeuge bis zur GrĂĽndung der eigenen Importzentrale in Frankfurt am Main wurde. In einer Anzeige aus 1958 stellte Alfa Romeo und NSU die VorzĂĽge von kompakten Autos gegenĂĽber den StraĂźenkreuzern aus den USA heraus. Ein Vergleich, der noch heute bei den permanent in den AuĂźenabmessungen wachsenden Autos (SUV) Bestand hat.

Zeitgenössische Alfa Romeo Werbung für LKW und Omnibusse beschließt das Heft «Alfissimo» des Clubs für klassische Alfa.

    Werbung

     

    Werbung

     

    Danke sagen!
    Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

    Zum Lesen und Ansehen empfohlen