The Classic Car Show TV-Serie über klassische Automobile

Werbung

Eine globale TV-Serie wird in noch nie dagewesener Form Zugang zu sämtlichen Autos, Persönlichkeiten und Veranstaltungen, die die Welt der klassischen Automobile bewegen, ab Januar 2015 bieten. Sony Pictures Television übernimmt den Vertrieb zwecks weltweiter Ausstrahlung

The Classic Car Show wird Filmproduktionen in Nichts nachstehen. Der Trailer zu der 13-teiligen Sendung mit jeweils 60 Minuten Dauer ist unter www.classiccarshow.com abrufbar. Die erste Folge der im Zuge der MIPCOM im Oktober offiziell vorgestellten Serie wird im Januar 2015 ausgestrahlt.

The Classic Car Show
The Classic Car Show: Quentin Willson und Jodie Kidd © Fotoquelle: PR Newswire Association

Die als internationales Model und Rennfahrerin bekannte Jodie Kidd wird die ab Januar 2015 im Fernsehen ausgestrahlte «The Classic Car Show» moderieren. Unterstützt wird sie dabei von Quentin Willson, der Gründungsmitglied des TV-Teams von Top Gear und zudem Großbritanniens bekanntester Journalist im Bereich klassischer Automobile.

Die aufwendig gefilmte und Filmproduktionen in Nichts nachstehende «The Classic Car Show» zeigt die prestigeträchtigsten und glamourösesten Fahrzeuge der Welt. Überdies werden auch A-Promis wie etwa David Gandy, Bruno Senna, David Coulthard und Sir Stirling Moss zu sehen sein.

Die jüngsten Filmaufnahmen zeigen Jodie Kidd in einem Jaguar XK120 auf der Mille Miglia, Quentin Willson beim Fahren des Ferrari 246 GT Dino von Keith Richards an der französischen Riviera und Derek Bell in einem Porsche 962 in Le Mans. Hinzu kommt Bruno Senna, der 10 klassische Automobile auf der Rennstrecke an ihre Grenzen bringt.

«The Classic Car Show» wird visuell ansprechende TV-Unterhaltung bieten. Dabei richtet sich die Serie nicht nur an Liebhaber, die einen Ferrari 250 GTO von einem 275 GTB unterscheiden können, sondern vielmehr an die gesamte Familie.

Die von Jim Wiseman und Stephanie Fox – die beide bei Top Gear und Top Gear Live mitgewirkt haben – produzierte «The Classic Car Show» bietet wahrlich umfassende Einblicke ähnlich eines Magazins. Dank eines Produktionsbudgets in Höhe von mehreren Millionen Pfund werden die gezeigten Autos und Persönlichkeiten in dem ihnen gebührenden hochwertigen HD-Glanz erscheinen.

Quelle Text und Foto: PR Newswire Association

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Oldtimer Service zum Jahresende Liebe Leserinnen, lieber Leser, die Redaktion dankt allen Lesern der Beiträge und den Gastautoren, die zum Gelingen dieser Webseite mit Ideen, Vors...
Geschichte der deutschen Oldtimer-Szene Geschichte der Deutschen Oldtimer-Szene© Fotoquelle und Bildrechte: DEUVETIm Jahr 2016 feierte der DEUVET, der Bundesverband für Clubs klassischer Fa...
Berichte über historische Fahrzeuge Natürlich ist über historische Automodelle schon alles in der Vergangenheit getestet worden. Immer wieder werden Hersteller, Modelle textlich und visu...
Werbung

 

Werbung