Artikelformat

Grandezza im Kurpark: Maserati, Benzingespräche & Lebensfreude

Werbung

Die Vorbereitungen für das komplett ausgebuchte Internationale Oldtimer-Meeting Baden-Baden, das in diesem Jahr zum bereits 38. Mal stattfindet, laufen auf Hochtouren. 360 Oldtimer 80 verschiedener Marken aus insgesamt neun Jahrzehnten werden vom 11. – 13. Juli 2014 in der mondänen Kurstadt an der Oos erwartet. Mit ihnen rund 20.000 Besucher, die für ein Wochenende das vielleicht schönste „Freilichtmuseum der Automobilgeschichte“ erleben und genießen. Denn wenn vor der ehrwürdigen Kulisse des Kurparks vom kleinen Messerschmitt Kabinenroller bis hin zur Luxuskarosse von Bugatti und Horch die gesamte Vielfalt des historischen Automobilbaus aufeinander trifft, dann liegt eine ganz besondere Stimmung in der Luft. Folgende Höhepunkte warten dabei auf die Besucher:

  • Maseratis heiße Motoren aus Modena
  • Grandezza Italiana im Kurpark: In diesem Jahr stehen als Ehrengastmarke die rassigen Sportwagenklassiker der Traditionsmarke mit dem Dreizack im Mittelpunkt, die beim badischen Oldtimertreffen ihren 100. Geburtstag feiert. Buon compleanno!
Oldtimer-Meeting 2014 Brassier

Oldtimer-Meeting 2014 Brassier © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Maserati 250 F, Bugatti Type 5 und viele weitere Fahrzeugklassiker

Er wurde nicht nur häufig zum schönsten Rennwagen aller Zeiten gewählt, sondern war mit 55 Siegen auch einer der erfolgreichsten: der legendäre Maserati 250 F, von dem lediglich 26 Exemplare zwischen 1954 und 1958 gebaut wurden. Besonderen Ruhm erlangte er neben Romy Schneider und Jean-Paul Belmondo – als heimlicher „Hauptdarsteller“ im Filmklassiker „Ein Engel auf Erden“! Nicht weniger berühmt ist der Bugatti Type 5 aus dem Jahr 1903 – ein Rennwagen, der nur zwei Mal hergestellt wurde und eigentlich beim legendären Katastrophen-Rennen Paris-Madrid von 1903 teilnehmen sollte. Einer von ihnen wird in Baden-Baden zu Gast sein – und mit ihm viele weitere Fahrzeugschätze aus ganz Europa!

Nostalgische Gartenpartys, Mode und ein italienischer Pop-Tenor!

Glamouröse Modenschauen, Bigband-Konzerte, kulinarische Gaumenfreuden und vieles mehr: Rund um die versammelten Fahrzeugschätze sorgt ein stimmungsvolles Rahmenprogramm für Abwechslung und Unterhaltung. So finden z. B. am Freitag- und Samstagabend als besonderes Highlight zwei traditionelle Gartenpartys statt, bei denen 2.014 Lampions die Oldtimer in ein ganz besonderes Licht setzen – und bei denen der „Pop-Tenor“ Claudio Versace zu Ehren der Klassiker von Maserati für Stimmung für italienische musikalische Lebensfreude sorgen wird.

Spannung beim Concours d’élégance automobile

Spannend wird es auch am Sonntagnachmittag, wenn die Oldtimer von einer Jury in insgesamt 120 Preiskategorien bewertet werden. Dabei sind auch ganz besonders die Besucher gefragt – denn mit dem Publikumspreis vergeben sie den vielleicht begehrtesten Pokal selbst.

Oldtimer-Meeting 2014 Vintage Look

Oldtimer-Meeting 2014 Vintage Look © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Das Veranstaltungswochenende im Überblick:

Freitag, 11. Juli 2014, von 17 bis 23 Uhr mit nostalgischer Gartenparty und Modenschau
Samstag, 12. Juli 2014, von 9 bis 23 Uhr mit nostalgischer Gartenparty und Modenschau
Sonntag, 13. Juli 2014, von 9 bis 18 Uhr mit Siegerehrung

Aktuelle Informationen unter: www.oldtimer-meeting.de

Über das Internationale Oldtimer-Meeting Baden-Baden:
1976 organisierte Jean-Marc Culas mit der Unterstützung von Kurdirektor Prof. Burger und Erich Braxmeier das 1. Internationale Oldtimer-Meeting Baden-Baden mit 35 teilnehmenden Fahrzeugen und rund 1.000 Besuchern. Heute ist diese Veranstaltung, laut Fachleuten aus der Klassikerszene, „Deutschlands schönstes Oldtimer-Treffen, ein wahres Freilichtmuseum der Automobilgeschichte in wunderschöner grüner Kulisse”.

Kontakt:
Ansprechpartner Organisation Oldtimer-Meeting
Marc Culas
Telefon: +49 (0) 7223 8012-90
info@oldtimer-meeting.de
www.oldtimer-meeting.de

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen