Artikelformat

Tourenwagensport mit Classic Cars

Werbung

Ein ganz besonderer Botschafter für das 120jährige Motorsportjubiläum von Mercedes-Benz ist der Mercedes-Benz 220 SE vom Typ W111. Er wurde 2011 für den Start im Dunlop FHR Langstreckencup aufgebaut.

Mercedes-Benz war im Tourenwagensport der 1960er-Jahre sowie der 1980er engagiert. Beide Epochen lassen den Dunlop FHR Langstreckencup der Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport (FHR) sowie die Youngtimer Trophy wieder lebendig werden. In beiden Rennserien geht in der Saison 2014 wieder ein nach authentischem Vorbild aufgebauter Werksrennwagen von Mercedes-Benz Classic an den Start.

Auf dem Rennkalender von Mercedes-Benz Classic stehen vier Rennen. Die Historic Trophy NĂĽrburgring auf der Nordschleife vom 30. Mai bis 1. Juni 2014, das ADAC 24-Stunden-Classic Rennen auf dem NĂĽrburgring vom 19. bis 22. Juni 2014, das Spa Race Festival in Spa-Francorchamps vom18. bis 20. Juli 2014 und die Westfalen Trophy auf dem NĂĽrburgring vom 17. bis 19. Oktober 2014.

Mercedes-Benz Classic Werksrennwagen 220SE Typ W111

Mercedes-Benz Classic Werksrennwagen 220SE Typ W111 „Renn-Heckflosse“ beim ADAC Eifelrennen 2013
Foto: Auto-Medienportal.Net/ Daimler

2011 hatte die Traditionssparte einen Mercedes-Benz 220 SE (W 111) nach historischem Vorbild aufgebaut. Seit 2013 geht neben diesem, von den Fans „Renn-Heckflosse“ genannten Fahrzeug, außerdem ein Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II (W 201, kurz „EVO II“) in der Youngtimer Trophy an den Start.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen