Artikelformat

Oldtimer Fahrverbot in London?

Werbung

London to Brighton Run, Bildquelle: www.lbvcr.com/

London to Brighton Run, Bildquelle: www.lbvcr.com/

Für London droht ein Fahrverbot für Oldtimer (Classics) wenn die Pläne für eine «Ultra Low Emission Zone» in Kraft treten. Die Diskussion läuft für eine Verordnung des Bürgermeisters Boris Johnson, ab dem Jahr 20120 nur noch Fahrzeuge mit geringem Ausstoß von Schadstoffen in die Londoner Innenstadt zu lassen.

Diese Verbannung historischer Fahrzeuge würde auch die Veranstaltung London to Brighton Run im November eines jeden Jahres treffen. Start war bisher in der Regent Street und dann nach Brighton.

Die Royal Automobile Club bat um ein Gespräch mit dem Bürgermeisters. Der Verband der britischen Historic Vehicle Clubs forderte eine Befreiung für historische Fahrzeuge. bisher gab es dazu keine Antwort.

Problem wird sein, dass es auch diverse Halter von historischen Fahrzeugen in London gibt, die nach Start der Verordnung ihre historischen Fahrzeuge nicht mehr in London bewegen dürfen. Auch die Anbieter von Hochzeitsauto Vermietern wären betroffen, deren Fahrzeugbestand in der Regel auch älter als 30 Jahre ist.

Ziel der Verordnung des Bürgermeisters ist es, in London durch eine Ultra Low Emission Zone , die Luftschadstoff -und CO2- Emissionen zu reduzieren. Die Regelung wäre auch ein Präzedenzfall für andere Städten in Großbritannien.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen