Defekte Zylinderkopfdichtung

Aus meiner Sicht fällen Gerichte immer einmal wieder Urteile, die der Unbeteiligte nicht ganz versteht. So auch hier, denn eine defekte Zylinderkopfdichtung verpflichtet eine Werkstatt nicht dazu eine genauere Ursachenforschung zu betrieben! Sie haftet deshalb auch nicht für weitere Schäden, die dem Auftraggeber dadurch entstanden sind, dass er nicht auf die Maßabweichungen am Motorblock hingewiesen wurde.

Ford Benzin Motor im Wismarer Schienenbus
Ford Benzin Motor im Wismarer Schienenbus

So urteilte das Oberlandesgericht Köln im Februar 2013 (Az.: 3 U 126/12). Konkret wurde dem Urteil des Sachverständigen zugestimmt, dass nach Maßabweichungen nur dann gesucht werden muss, wenn ein konkreter Verdacht vorliegt, denn “der Austausch von Zylinderkopfdichtungen gehört zum Massengeschäft einer Werkstatt” (Zitat des OLG). Eine Ungenauigkeit in der Planfläche eines Motorblocks muss einem Monteur auch nicht in das Auge springen.

Zum Lesen und Ansehen

BGH: Neue Rechte des Käufers beim Oldtim... Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich mit Gebrauchtwagen befasst. Beim Kauf von älteren Autos hat der Käufer künftig mehr Rechte. Der BGH hat die Recht...
Entsorgung eines Teiletraegers Auch wer einen Teileträger kostenlos abgibt, so etwas soll es auch in Zeiten von ebay noch geben, sollte einen Vertrag über den Teileträger absc...
Oldtimer ist keine Betriebsausgabe Ein Jaguar E-Type, Baujahr 1973 mit H-Kennzeichen, war der Gegenstand eines Verfahrens am Finanzgericht Baden-Württemberg (Finanzgericht-Aktenzeichen:...
Post von der Polizei aus dem Ausland Viele Urlauber sind mit dem Oldtimer ins Ausland gefahren und sind dabei gut beraten, die vor Ort geltenden Verkehrsregeln immer zu beachten. Aus...
Werbung