Artikelformat

Seltene Motorräder auf der Retro Classics 2014

Werbung

Die Region Stuttgart steht heute sinnbildlich für den Automobilbau, doch gab es einst zwischen Neckar und Alb auch durchaus respektable Motorradhersteller. Mit einer Sonderschau in Halle 8 wird auf der Retro Classics 2014 an die längst vergangene Blütezeit der schwäbischen Zweiradproduktion erinnert.

Es werden etwa vierzig Motorräder ausgestellt, darunter seltene Fahrzeuge, die nur in geringen Stückzahlen gebaut wurden. Der Allgemeine Motorradsport-Club Leonberg e.V. organisiert die Ausstellung. Die ältesten Motorräder stammen aus den zwanziger Jahren und haben teilweise noch Holzrahmen.“

Motorrad Ausstellung Retro-Classics

Motorrad Ausstellung Retro-Classics © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Einen Schwerpunkt der Schau bildet die Firma Gutbrod (Standard Fahrzeugfabrik GmbH). Die zwischen den Weltkriegen gebauten, teilweise mit englischen Motoren ausgestatteten Standard-Motorräder galten als exklusive Fahrzeuge. Das 1926 in Ludwigsburg gegründete und später in Plochingen ansässige Unternehmen stellte bis 1954 auch Automobile her.

Standard Motorrad Lichtenstein

Standard Motorrad Lichtenstein © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Ebenso werden Motorräder der Firma UT aus Untertürkheim gezeigt. Das waren überwiegend Alltagsfahrzeuge und heute gibt es nur wenige Überlebende. Die UT Motorräder mit 125 oder 250 Kubikzentimetern Hubraum waren in der Region beliebt.

Neben der Wirtschafts- und Technikgeschichte bietet die Ausstellung auch den Rückblick auf einen heute fast fremd anmutenden Anspruch, denn damals hatte das Motorrad einen ganz anderen Stellenwert als heute. Das Motorrad war noch ein Ersatz für das noch nicht erreichbare teure Auto. Begleitend zeigt das Wirtschaftsarchiv Baden Württemberg Fotografien aus der Unternehmensgeschichte von UT. Im Jahre 1962 wurde auch dort die Motorradproduktion eingestellt.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen