Commer TS3 Transporter – teuerste historischer Lastwagen

Werbung

 

Bonhams versteigerte die Fahrzeuge des ehemaligen Rennstalls Ecurie Ecosse in London am 1. Dezember 2013 für für 8,8 Millionen Britische Pfund. Die sieben weiß-blauen Rennwagen und der Renntransporter konnten verkauft werden. Alle verkauften Fahrzeuge stammen aus der Sammlung von Dick-Skipworth. Er benutzte die Rennwagen und den Transporter nach 25 Jahren nicht mehr und trennte sich nun von dem Schatz. Gegründet wurde die Ecurie Ecosse 1952 vom schottischen Geschäftsmann und Renn-Amateur David Murray. Aus einer Garage bei Edinburgh führte David Murray sein Team mit den auffällig blau-weißen Rennwagen. Insgeamt errang das Team Ecurie Ecosse in zehn Rennsaisonen 68 Siege.

Commer TS3 Renntransporter Ecurie-Ecosse
Commer TS3 Renntransporter Ecurie-Ecosse © Fotoquelle und Bildrechte: Bonhams

Der teuerste historische Lastwagen aller Zeiten ist damit zurzeit der Commer TS3 Renntransporter von 1959. Dieser wurde damals vom Luftfahrtingenieur Shelby Howgate entworfen. Auch als Spielzeug von Corgi-Toys war das Modell ein Erfolg. Der Commer bot Platz als mobile Garage und zwei Rennwagen konnten auf dem Dach verladen werden. Er erbrachte bei der Auktion von Bonhams 1,8 Millionen Britische Pfund.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung