Tradition und Zukunft am Comer See 2013

Werbung

Mit der glanzvollen Parade aller am Wettbewerb teilnehmenden Fahrzeuge und der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger ging am Sonntag der Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2013 zu Ende. Zu der traditionsreichen Veranstaltung in den Parkanlagen der Villa Erba am Comer See waren am vergangenen Wochenende erneut Tausende von Besuchern angereist, um sich an einer außergewöhnlich exklusiven Auswahl historischer Automobile und Motorräder zu erfreuen. Aus der Vielzahl hochkarätiger Beispiele für historische Automobilbaukunst wählten Jury und Publikum zum Abschluss der Days of Elegance ihre Preisträger aus. Als „Best of Show“ zeichnete die Jury den Bugatti 57SC Atlantic aus dem Jahr 1938 mit der Trofeo BMW Group aus. Der Publikumspreis Coppa d’Oro Villa d’Este ging ebenfalls an dieses herausragend automobilhistorisch bedeutende Fahrzeug. Gewinner der Wertungsklasse „Concept Cars and Prototypes“ wurde der Alfa Romeo Disco Volante by Touring.

Villa d´Este Comer-See
Villa d´Este Comer-See © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group

Die Kulisse und die Atmosphäre am Comer See, aber auch das erlesene Starterfeld und der Enthusiasmus der Zuschauer machen die Days of Elegance in Cernobbio zu einer einzigartigen Veranstaltung. Am Sonntag konnten mehr als 6 000 Besucher dieses Ereignis miterleben.

BMW-Propeller
BMW-Propeller © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group

Zum Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2013 traten 50 Automobile sowie 35 Motorräder aus den unterschiedlichsten Epochen der Fahrzeuggeschichte an. Darüber hinaus wurden sechs Konzeptfahrzeuge und Prototypen gezeigt, die zukunftsweisendes Automobildesign in jeweils individuellem Stil repräsentieren. Die Verbindung zwischen traditioneller und zukunftsweisender Ästhetik im Fahrzeugbau prägte auch in diesem Jahr den Charakter des Concorso d’Eleganza Villa d’Este als faszinierende Bühne für historische Highlights und Visionen für die Mobilität von morgen.

Bugatti 57SC Atlantic Baujahr 1938
Bugatti 57SC Atlantic Baujahr 1938 © Fotoquelle und Bildrechte: BMW Group

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este wurde erstmals 1929 im norditalienischen Cernobbio ausgetragen. Seit 1999 findet die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der BMW Group auf der Anlage des Grand Hotel Villa d’Este und der Villa Erba statt. Der 2011 erfolgreich etablierte „Concorso di Motociclette“ stand in diesem Jahr im Zeichen des Jubiläums „90 Jahre BMW Motorrad“. Im Rahmen einer Sonderausstellung in der Villa Erba wurden mehr als 30 bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der „Freude am Fahren auf zwei Rädern“ gezeigt, darunter die BMW R 32, das im Jahr 1923 präsentierte erste Motorrad des Unternehmens. Bereits zum dritten Mal wurde auch der Concorso d’Eleganza Villa d’Este für Motorräder auf der zentralen Bühne im Park der Villa Erba mit der Verleihung der Trofeo BMW Group abgeschlossen. Diese Auszeichnung vergab die Jury an die IMZ M-35K.

Quelle: BMW Group

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

13. Klassikertreffen an den Opelvillen r... Endlich schien die Sonne und angenehme Temperaturen herrschten beim 13. Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim / Main. Die Beteiligung war ...
Goodwood Revival 2017 Frank Schädlich hat sich auf den Weg gemacht... Gehört hat ja wohl jeder, der sich mit Oldtimern beschäftigt, von diesem Treffen in England. Allerd...
Stromlinienform – Ausstellung Stromlinienform nennt man die Form eines Körpers, die sich durch einen geringen Strömungswiderstand gegenüber dem umströmenden Medium, zumeist Luft au...
Grand Prix Caracciola 2016 Am 08.September 2016 war es endlich soweit, der Grand Prix Caracciola, ging bei herrlichstem Sonnenschein an den Start. Über 80 Teilnehmer mit Ihr...
Werbung

 

Werbung