Horch 710 Luxus Automobil

Werbung

Auf der Messe Stuttgart waren auch einige Horch Luxus Automobile ausgestellt. Ebenfalls zu sehen war ein Horch 710 Einzelstück. Die prachtvolle Cabriolet-Karosserie stammt im Original von Reinboldt und Christé in Basel.

Horch 710
Horch 710 Karosserie: Reinboldt &Christé

Im Auftrag des Reichskonsulats des Deutschen Reiches wurde für den Konsul Dr. jur. Büsing der Horch 710 Spezialroadster im Jahr 1933 gebaut. Das Fahrgestell und den Motor produzierte das Horch Werk in Zwickau. Die Karosserie entstand beim Schweizer Edelkarosserie Betrieb Reinboldt &Christé in Basel als Einzelstück. Der 8 Zylinder Reihenmotor leistete 90 PS bei 3.400 U/min.

In den Jahren 1941/42 war das Fahrzeug dem Militärbefehlshaber in Paris unterstellt. Nach dem Krieg kam der Horch 710 in die USA und es wurden diverse Umbauten vorgenommen. Zum Glück gab es noch die originalen Zeichnungen, so dass die Karosserie zwischen 1988 und 1990 wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden konnte.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung