Artikelformat

Porsche 911 seit 50 Jahren begehrenswert

Werbung

In diesem Jahr feiert der Porsche 911, eine hochpreisige Auto-Ikone, ein Jubiläum. 50 Jahre sind seit der Vorstellung des Porsche 911 vergangen. Seit 1963 bis heute wird er in Evolutionsstufen produziert. Der Porsche 911 wird vielfach auch Neunelfer oder Elfer genannt und ist weltweit der Porsche schlechthin.

Porsche 911 Nuerburgring

Porsche 911 im Fahrerlager am NĂĽrburgring

Als Nachfolger des Porsche 356 wurde der Sportwagen mit der Bezeichnung Porsche 901 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. Gegen den Namen 901 ging Peugeot vor, da die eigenen Baureihen immer eine „0“ in der Mitte der Modellbezeichnung trugen und Porsche taufte das Modell in 911 um, so dass das Modell als Neunelfer 1964 ausgeliefert wurde. Wer mehr ĂĽber das Thema wissen möchte findet hier BĂĽcher ĂĽber Porsche (AutobĂĽcher).

Angeboten wurde und wird der 911er in diversen Karosserievarianten wie Coupé, Targa, Cabriolet und Speedster und diversen Sonderauflagen während der Produktionszeit.

Der Porsche 911 und seine Varianten, zum Beispiel der Porsche 934 und 935 waren in Rennen sehr erfolgreich und sind es heute noch im historischen Motorsport.

Die Porsche 911 werden heute zu recht hohen Preisen, besonders die mit Luft gekühlten Modelle gehandelt. Es mag daran liegen, dass sich heute viele ältere Personen einen Wunschtraum eines Sportwagens finaziell erfüllen können, der ihnen in der Jugend nicht möglich war.Auch haftet diesem herrlichen Sportwagen Lifestyle, Jugendlichkeit und Erfolg an. Selbst Verbrauchtfahrzeuge im Zustand 4 oder 5 erzielen immer noch hohe Preise im fünfsteligen Bereich des Euro. Ganz beliebt ist der Ratschenkasten zum Zerlegen eines 911er und der gewinnbringende Verkauf der Einzelteile. Porsche Ersatzteile, Wartung und Pflege bedingen auch die entsprechend gut gefüllte Geldbörse.

Weitere Artikel ĂĽber Porsche finden Sie mit diesem Link.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen