Oldtimer-Rallye zwischen Land’s End und John O’Groats

Werbung

Wer das Abenteuer zwischen Land’s End und John O’Groats auf den britischen Inseln sucht, der ist richtig bei der Oldtimer Rallye “LeJog‘” die immer Anfang Dezember eines Jahres ausgetragen werden.

Etwa 60 Oldtimer mit Fahrer und Beifahrer von den Inseln und dem Festland kämpfen um Sieger-Pokale. Das Wetter und die schmalen Nebenstraßen geben Fahrern und Material reichlich Aufgaben und Herausforderung an die historischen Fahrzeuge. Hinzu kommen Wind, Regen und Schnee.

Gefahren wird bei der Tour von ungefähr 1.400 Meilen ( 2.253 km) durch die Grafschaften Cornwall, Devon, Somerset, Wales, Shropshire, Cheshire, Lancashire, North Yorkshire, Northumbria,
Northumberland, East Lothian, West Lothian, North Lanarkshire bis nach Schottland bei Land’s End.

Vier Tage bei Helligkeit und Dunkel wird von den Teams alles gefordert. In diesem Jahr wurde der Siegerpokal an Andy Lane (Saddleworth) und Iain Tullie (FIA Champion) übergeben. Sie waren mit Ihrem BMW 2002 Tii aus dem Baujahr 1973 unterwegs.

Weitere Infos finden Sie beim Veranstalter unter www.heroevents.eu

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Geschichte der Mille Miglia von 1927 ... Bei den insgesamt 24 Wettbewerben der Mille Miglia zwischen 1927 und 1957 mussten die Italiener nur dreimal ausländischer Konkurrenz den Vortritt lass...
Walter Röhrl wurde 70. Jahre am 7. März ... Vor 70 Jahren wurde Walter Röhrl in Regensburg geboren. Der zweifache Rallye-Weltmeister und vierfache Gewinner der Rallye Monte-Carlo auf vier versch...
Großer Preis von Tripolis vor 75 Jahren Ein Dreifachsieg krönte am 15. Mai 1938 den ersten Auftritt des neuen Mercedes-Benz Zwölfzylinder-Rennwagens vom Typ W 154. Hermann Lang gewinnt den G...
Präsidentenwechsel beim BMW Veteranen Cl... Rüdiger Jopp steht dem Verein nach 18 Jahren als Präsident nicht mehr zur Verfügung. Der Clubausschuss wählte als Nachfolger in das Präsidentenamt Har...
Werbung

 

Werbung