Zollfreie Oldtimer-Importe aus den USA in die EU

Werbung

Ab sofort können Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, im Rahmen einer Oldtimer-Verzollung unter bestimmten Umständen zollfrei in die EU eingeführt werden. Hot Rods und Replicas können nicht vergünstigt eingeführt werden!

Fällig sind 6% Einfuhrumsatzsteuer. Das Fahrzeug muss mindestens 30 Jahre alt sein und sich in einem guten Originalzustand befinden.

Die Entscheidung, ob ein Fahrzeug die beschriebenen Voraussetzungen für einen zollfreien Oldtimer Import erfüllt, obliegt grundsätzlich den europäischen Zollbehörden. Sicherlich liegt hier die Unsicherheit bei jeder einzelnen Einfuhr eines Oldtimers aus den USA!

Um diese Oldtimer-Zollabfertigung in Anspruch nehmen zu können, muss das Fahrzeug nicht nach Rotterdam verschifft werden. Die zollfreie Einfuhr kann auch über den Zielhafen Bremerhaven arrangiert werden. Dies kann speziell für deutsche Kunden oft sprachliche, zeitliche und preisliche Vorteile bringen.

Da die Regelungen von EU Land bzw. Hafen unterschiedlich von den Behörden gehandhabt werden, sollte man auf jeden Fall mit dem Spediteur, der den Import durchführt, versuchen alle Kosten, die zum Autopreis aus den USA nach Deutschland hinzu kommen, vorher klären. Auch sollte man mit der zuständigen Zollbehörde Kontakt aufnehmen und fragen welche Papiere zur Erfüllung der Regelung erforderlich sind.

Leider sind von dieser Regelung unser Oldtimer-Freunde in der Schweiz nicht betroffen, da kein EU-Land.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung